Besser schlafen und träumen dank Dream:ON App

besser schlafen und traeumen dank app h
Dream:ON verspricht süße Träume und einen perfekten Start in den Tag.
Foto: John Fedele/Blend Images/Corbis

Gute Nacht!

"Träum was Schönes!" heißt es oft vorm Zubettgehen. Und das nicht zu Unrecht: Gute Träume wirken sich schließlich positiv auf die Tagesform und das Leistungsvermögen aus. Aber das, wovon man träumt, kann man ja wenig beeinflussen, oder? Stimmt nicht ganz, denn zum Glück gibt es eine innovative App mit der man besser schlafen und träumen kann.

Dream:ON heißt die Applikation fürs Smartphone die von Richard Wiseman, einem Psychologie-Professor und ehemaligen Zauberer, entwickelt wurde. Seine Erfindung nennt er augenzwinkernd gern "seinen besten Trick".

Mit Zauberei hat das Ganze allerdings recht wenig zu tun, denn Dream:ON basiert auf einem einfachen und zugleich genialen Prinzip: Durch voreingestellte Geräusche wird der Träumende aktiv beeinflusst.

Vor dem Schlafen wird, wie bei einem herkömmlichen Wecker, die gewünschte Aufwachzeit eingestellt und danach eine Geräuschkulisse ausgesucht. Hier hat man die Wahl zwischen 40 verschiedenen Umgebungsgeräuschen, darunter Klassiker wie ein friedlicher Garten oder der Regenwald, aber auch Skurriles wie ein Saloon im Wilden Westen mit Gläserklirren und Pferdewiehern. Auf den Wunsch einiger Nutzer hin gibt es mittlerweile sogar einen "50 Shades of Grey"-Soundtrack für den eigenen Traum.

Das Handy wird einfach in der Ecke des Bettes platziert und registriert von dort aus die Bewegungen seines Besitzers. Sobald die App keine Bewegungen mehr erkennt, was typisch für eine Traumphase ist, beginnt die Show. Die Geräusche helfen, den Traum in eine bestimmte Richtung zu lenken. Nutzer von Dream:ON berichten beispielsweise von witzigen Träumen , nachdem Sie die Geräusche eines Comedy-Clubs eingestellt hatten.

Das alles passiert allerdings nur in der letzten halben Stunde vor dem Aufwachen. Diese ist nämlich laut dem Erfinder von Dream:ON die essenzielle Schlafphase, die die Tagesform nachhaltig beeinflusst. Ist das Traumerlebnis positiv, ist auch die Laune besser.

Die "Smart Alarm"-Funktion der App lässt den Schlafenden morgens Aufwachen, wenn er sich viel herum bewegt - in dieser leichten Schlafphase ist das Wachwerden viel einfacher.

Mittlerweile wurde die App für besseres Schlafen rund 500.000 Mal heruntergeladen - und viele Nutzer sind von den Ergebnissen überzeugt. Einen Versuch ist es also wert!

Mehr News und Trends gibt's auf FACEBOOK !

Kategorien: