Bester Tipp für jede Braut: So gehst du ganz einfach mit dem Kleid auf die Toilette gehen

brautkleid auf toilette
Das Brautkleid muss sauber bleiben
Foto: iStock

Es ist so schön und doch so unpraktisch: Ein Brautkleid macht die einfachsten Dinge im Leben zum Hindernisparcours. Zum Beispiel auf die Toilette zu gehen.

Es ist so banal, aber gleichzeitig der Albtraum vieler Bräute: Wie gehe ich am großen Tag auf die Toilette, ohne mir mein Kleid zu ruinieren? Mit großen Roben scheint es fast unmöglich, wie ein normaler Mensch das stille Örtchen zu besuchen. Wer auf die ständige Hilfe der Trauzeugin verzichten will, für den gibt es einen ganz einfachen Trick.

Einen Müllbeutel hat ja jeder Zuhause. Und genau der ist die Rettung. Für große Kleider (ohne Reifrock) ist ein Müllbeutel der ideale und vor allem günstige Schutz beim Gang zur Toilette. So musst du dir keine Sorgen über dein Kleid machen und kannst deinen großen Tag verbringen, ohne stundenlang auf der Toilette mit deinem Kleid zu kämpfen.

SO funktioniert der Brautkleid-Trick, damit du ganz entspannt auf die Toilette gehen kannst

Schritt 1: Zuerst ziehst du dir deine Unterwäsche aus. Dann machst du ein Loch in den Boden des Müllbeutels. Das sollte so groß sein, dass deine Beine durch passen.

Schritt 2: Danach steigst du mit deinen Beinen in das Loch und ziehst den Müllbeutel hoch. Den Rock deines Kleids packst du einfach in den Müllbeutel.

Schritt 3: Im dritten Schritt stopfst du die überschüssigen Reste des Brautkleids an den Seiten in den Müllbeutel, sodass du am Ende der Müllbeutel dein Kleid von unten komplett abschirmt vor allem, was spritzen könnte. Wenn du den Sack samt Kleid schön hochhälst, kannst du ganz entspannt zur Toilette gehen.

Video: So sehen Brautkleider aus dem Internet in Realität aus >>>

Kategorien: