Beyoncé: Die heißesten Szenen aus ihrem „Haunted“-Video

beyonce die heissesten szenen aus ihrem haunted video
Beyonce Haunted Video
Foto: Vevo

Beyoncé Platinum Veröffentlichung

17 auf einen Streich: Die erfolgreiche Vermarktung ihrer Musik macht Beyoncé so schnell keiner nach. Sie brachte eine Platin-Version ihres Albums „Beyoncé“ auf den Markt und spickte es mit ganzen 17 heißen Videos sowie zwei neuen Songs. Ihr brandneuer Clip „Haunted“ sorgte dabei besonders für Furore.

Unheimlich oder unheimlich erotisch? Beyoncé setzt in ihrem Video zum Hit „Haunted“ , das am 24. November mit ihrem „Beyoncé Platinum“-Album erschien auf beide Effekte. Wir haben die schärfsten Szenen daraus gesammelt.

Im Video-Clip bezieht Queen Bey ein Hotel, in dem sie allen möglichen unheimlichen Gestalten begegnet. Richtig gruselig wird es dennoch nicht, denn immerhin zieht sie uns in erster Linie mit dramatischem Make-up und scharfen Outfits in ihren Bann.

Dabei räkelt sich Beyoncé in Spitzen-Dessous und Strapsen auf einem Bett, während sie ihre Klamotten ablegt. Was sie am Ende am Leib trägt: Einen verführerischen Cut-Out-BH von Agent Provocateur, wo man sich derzeit sicherlich über explodierende Verkaufszahlen freuen kann.

Ist „Haunted“ das bisher heißeste Musikvideo von Beyoncé? Sie scheint es sich dabei zu Nutze zu machen, dass Adrenalin und Erotik eine unschlagbare Kombination darstellen.

Weitere neue Videos erschienen übrigens zu ihren Hits „Grown Woman“, „Ghost“ und „Yoncé“.

Hier ist der das Video in voller Länge:

Peinlich: Beyoncé mit falscher Thigh Gap und Cameltoe!

Kategorien: