Beyoncé Knowles entwirft "Back to School" Rucksack

beyonce back to school rucksack
Für den guten Zweck hat Beyoncé Knowles...
Foto: Getty Images

Sängerin kollaboriert mit Label State

Beyoncé würden sich sicher viele Mädchen als Mitschülerin wünschen - jetzt kann man die Sängerin zumindest mit ins Klassenzimmer nehmen. Natürlich nur im übertragenen Sinn.

Während American Apparel derzeit mit einer weniger anständigen "Back to school"-Kampagne schockiert, tut Beyoncé Knowles lieber etwas für den guten Zweck. Die Sängerin hat eine Reihe von Schulutensilien entworfen, unter anderem sogar einen echten Beyoncé-Rucksack!

Und wie sieht der Queen-Bey-Style für die Schule aus? Ziemlich schlicht: Der Rucksack in Schwarz wirkt auf den ersten Blick wenig spektakulär - und kostet auch noch stolze 94 Euro...

Die Idee dahinter ist aber umso besser! Der Rucksack wird nämlich von Beyoncés Wohltätigkeitsorganisation BeyGOOD und dem Label State gemeinsam herausgegeben. Der Erlös fließt selbstverständlich nicht in die Taschen der Sängerin, sondern ist für den guten Zweck: Für jeden verkauften BeyGOODxState-Rucksack erhält auch ein benachteiligtes Kind einen.

Wer zum Schulbeginn die volle Ladung Beyoncé haben möchte, kann sich auf der Website der Sängerin auch noch das "Back to School" Set mit Bleistiften, einem Poster, Notizblocken, Mäppchen und Shirt besorgen - natürlich alles im Beyoncé-Style.

Kategorien: