Bienenstich Rezept: Honigsüßer Kuchenklassiker

bienenstich
Der Bienenstich hat Tradition. Und das seit über 500 Jahren.
Foto: RFF

Kuchen Rezepte

 

Eine feine Puddingcreme, eingebettet in eine Hülle aus lockerem Hefeteig und knuspriger Mandeldecke: der Bienenstich - ein honigsüßes Kuchenerlebnis.

Ein Bienenstich Rezept ohne Honig? Ohne uns! Oder woher sonst hat der Kuchenklassiker seinen Namen? Ein Sprung zurück. Andernach, 15. Jahrhundert. Es herrscht Krieg. Ein Ende: nicht in Sicht - bis sich zwei Bäckerjungen als Heldenfiguren entpuppen und die Angreifer mit wild gewordenen Bienen in die Flucht schlagen. Die Belohnung: ein Hefekuchen mit einer zarten Cremefüllung. So oder so ähnlich erzählt es die Legende.

Legende hin oder her. Eins ist sicher: Der Bienenstich hat Kuchentradition, ähnlich wie die Donauwelle. Und genau deshalb genießen wir Omas Original und drei neue Kuchen Rezepte für Bienenstich. Kleiner Tipp eines Experten: Den Kuchen zum Essen auf den Kopf stellen. So lässt er sich ganz ohne Kleckerei vernaschen.

 

Das Original Bienenstich Kuchen Rezept

 

Zutaten (24 Stücke)

925 ml + 5 EL Milch, 30 g frische Hefe, 375 g Mehl, 575 g Butter, 1 Ei, 225 g + 5 EL Zucker, 1 Prise Salz, abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone, 2 Päckchen Puddingpulver 'Vanille-Geschmack' (zum Kochen), 2 EL Honig, 200 g Mandelblättchen, Fett und Mehl für die Fettpfanne, Frischhaltefolie

Zubereitung

1. 125 ml Milch erwärmen. Hefe darin auflösen. Mehl, 75 g weiche Butter, Ei, 75 g Zucker, Salz und Zitronenschale in eine Rührschüssel geben. Hefe-Milch zugießen und alles zu einem glatten Hefeteig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

2. Für die Buttercreme 600 ml Milch in einem Topf aufkochen. 200 ml Milch, Puddingpulver und 5 EL Zucker verrühren. Milch von der Herdplatte nehmen, Puddingpulver einrühren und zurück auf die Herdplatte stellen. Unter Rühren nochmals ca. 1 Minute kochen lassen. In eine Schüssel geben, mit Folie abdecken und auskühlen lassen.

3. Hefeteig kurz verkneten und auf einer gefetteten, mit Mehl bestäubten Fettpfanne des Backofens (ca. 30 x 38 cm) ausrollen. Ca. 30 Minuten gehen lassen.

4. Für den Guss 150 g Butter, 150 g Zucker und Honig in einem Topf schmelzen. Mandeln zufügen und unter Rühren kurz aufkochen. 5 EL Milch unterrühren. Zum Abkühlen beiseitestellen.

5. Lauwarmen Guss vorsichtig auf dem Hefeteig verstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) 15–20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

6. Bienenstich quer in 4 ca. 9 cm breite Streifen schneiden. Diese dann waagerecht aufschneiden.

7. Pudding mit den Schneebesen des Handrührgerätes kurz verrühren. 350 g zimmerwarme Butter cremig-weiß aufschlagen (ca. 10 Minuten). Zimmerwarmen Pudding esslöffelweise unterrühren. Buttercreme auf die unteren Teile der 4 Streifen streichen und mit den oberen Streifenteilen bedecken. Leicht andrücken. Mindestens 1 Stunde kalt stellen.

8. Mit einem Messer mit Wellenschliff jeden Streifen in ca. 6 Stücke schneiden. Messer zwischendurch in heißes Wasser tauchen.

Bienenstich mit Schoko-Likör-Creme und Birnen

Zutaten (24 Stücke)

250 g Butter, 1,2 l Milch, 1 Würfel (42 g) Hefe, 500 g Mehl, 1 Ei, 100 g+ 6 EL Zucker, 1 Prise Salz, 4 Blatt Gelatine, 100 g Pecannusskerne, 100 g Walnusskerne, 100 g Honig, 350 g Schlagsahne, 100 g Zartbitter-Kuvertüre, 2 Päckchen Puddingpulver 'Schokoladen-Geschmack' (zum Kochen), 4 reife Birnen, 50 ml irischer Whiskey-Sahne-Likör (z.B. Baileys), Fett und Mehl für die Fettpfanne, Frischhaltefolie, extrastarke Alufolie

Zubereitung

1. 100 g Butter schmelzen. 200 ml Milch zugießen und erwärmen. Hefe darin auflösen. Mehl, Ei, 100 g Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben. Hefe-Milch zugießen und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Hefeteig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

2. Hefeteig kurz verkneten und auf einer gefetteten, mit Mehl bestäubten Fettpfanne des Backofens (ca. 32 x 39 cm) ausrollen. An einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Nüsse hacken. 150 g Butter und Honig in einem Topf schmelzen. Nüsse zufügen und unter Rühren kurz aufkochen. 50 g Sahne unterrühren. Ca. 20 Minuten abkühlen lassen.

3. Kuvertüre hacken. Puddingpulver, 6 EL Zucker und 100 ml Milch glatt rühren. 900 ml Milch aufkochen, Kuvertüre hineingeben und darin auflösen. Angerührtes Puddingpulver in die kochende Milch rühren, aufkochen und ca. 1 Minute köcheln. Von der Herdplatte nehmen. Gelatine ausdrücken, in den Pudding rühren, bis die Gelatine sich aufgelöst hat. Folie direkt auf die Oberfläche legen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

4. Lauwarmen Bienenstichguss vorsichtig auf dem Hefeteig verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen. Bienenstich in der Fettpfanne mindestens 2 Stunden auskühlen lassen.

5. Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Birnenviertel in kleine Stücke schneiden. Pudding glatt rühren, Likör vorsichtig einrühren und Birnenstücke unterheben. Sahne mit den Schneebesen des Handrührgerätes steif schlagen und unter den Pudding heben.

6. Teig von der Längsseite her halbieren. Böden auf 2 Platten setzen, waagerecht halbieren. Böden mit Mandelguss in Frischhaltefolie verpacken. (Böden sollen nicht austrocknen.) Aus der Alufolie Rahmen (5–6 cm hoch) falten und um die beiden unteren Böden legen. Creme auf beide Böden verteilen, glatt streichen und ca. 30 Minuten anziehen lassen. Deckel daraufsetzen, weitere 2–3 Stunden kalt stellen. Alurahmen vorsichtig mit einem Messer lösen und den Kuchen in Stücke schneiden.

Bienenstich mit Orangen-Cognac-Creme

Zutaten (24 Stücke)

250 g Butter, 200 ml Milch, 1 Würfel (42 g) Hefe, 500 g Dinkel-Vollkornmehl, 1 Ei, 250 g + 6 EL Zucker, 1 Prise Salz, 4 Blatt Gelatine, 125 g getrocknete Kirschen, 150 g Haselnussblättchen, 50 g Schlagsahne, 1 l Orangensaft, 2 Päckchen Puddingpulver 'Vanille-Geschmack' (zum Kochen), 4 Orangen, 50 ml Cognac, 500 g Schmand, Fett und Mehl für die Fettpfanne, Frischhaltefolie, extrastarke Alufolie

Zubereitung

1. 100 g Butter schmelzen. Milch zugießen und erwärmen. Hefe darin auflösen. Mehl, Ei, 100 g Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben. Hefe-Milch zugießen und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Hefeteig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

2. Hefeteig kurz verkneten und auf einer gefetteten, mit Mehl bestäubten Fettpfanne des Backofens (ca. 32 x 39 cm) ausrollen. An einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Kirschen hacken. 150 g Butter und 150 g Zucker in einem Topf schmelzen. Nüsse und Kirschen zufügen und unter Rühren kurz aufkochen. Sahne unterrühren. Ca. 20 Minuten abkühlen lassen.

3. Puddingpulver, 6 EL Zucker und 100 ml Saft glatt rühren. 900 ml Saft aufkochen. Angerührtes Puddingpulver in den kochenden Saft rühren, aufkochen und ca. 1 Minute köcheln. Von der Herdplatte nehmen. Gelatine ausdrücken, in den Pudding rühren und darin auflösen. Folie direkt auf die Oberfläche legen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

4. Lauwarmen Bienenstichguss vorsichtig auf dem Hefeteig verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen. Bienenstich in der Fettpfanne mindestens 2 Stunden auskühlen lassen.

5. Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennhäuten herauslösen. Orangenfilets in kleine Stücke schneiden. Pudding glatt rühren, Cognac vorsichtig einrühren und Orangenstücke unterheben. Schmand mit den Schneebesen des Handrührgerätes aufschlagen und unter den Pudding heben.

6. Teig von der Längsseite her halbieren. Böden auf 2 Platten setzen, waagerecht halbieren. Böden mit Mandelguss in Frischhaltefolie verpacken. (Böden sollen nicht austrocknen.) Aus der Alufolie Rahmen (5–6 cm hoch) falten und um die beiden unteren Böden legen. Creme auf beide Böden verteilen, glatt streichen und ca. 30 Minuten anziehen lassen. Deckel daraufsetzen, weitere 2–3 Stunden kalt stellen. Alurahmen vorsichtig mit einem Messer lösen und den Kuchen in Stücke schneiden.

Bienenstich à la Schwarzwälder-Kirsch

Zutaten (24 Stücke)

250 g butter, 1,1 l Milch, 1 Würfel (42 g) Hefe, 500 g Mehl, 1 Ei, 100 g + 6 EL Zucker, 1 Prise Salz, 60 g Pistazienkerne, 80 g Cashewkerne, 80 g Mandelkerne mit Haut, 100 g Honig, 50 g Schlagsahne, 2 Gläse (à 720 ml) Kirschen, 2 Päckchen Puddingpulver 'Sahne-Geschmack' (zum Kochen), 50 ml Kirschwasser, 3 Päckchen (à 66 g) Cremepulver 'Stracciatella' (für 300 ml Milch), 2 Päckchen Sahnefestiger, Fett und Mehl für die Fettpfanne, Frischhaltefolie, extrastarke Alufolie

Zubereitung

1. 100 g Butter schmelzen. 200 ml Milch zugeben und erwärmen. Hefe darin auflösen. Mehl, Ei, 100 g Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben. Hefe-Milch zugießen und alles mit den Knethacken des Handrührteiges zu einem glatten Hefeteig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

2. Hefeteig kurz verkneten und auf einer gefetteten, mit Mehl bestäubten Fettpfanne des Backofens (ca. 32 x 39 cm) ausrollen. An einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Kerne, Nüsse und Mandeln hacken. 150 g Butter und Honig in einem Topf schmelzen. Kerne, Nüsse und Mandeln zufügen und unter Rühren kurz aufkochen. Sahne unterrühren. Ca. 20 Minuten abkühlen lassen.

3. Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. 100 ml Saft mit dem Puddingpulver verrühren. Restlichen Saft in einen Topf gießen, 6 EL Zucker dazugeben und aufkochen. Dann das angerührte Puddingpulver einrühren und unter ständigem Rühren ca. 1 Minute aufkochen. Kirschen unterrühren und abkühlen lassen.

4. Lauwarmen Bienenstichguss vorsichtig auf dem Hefeteig verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen. Bienenstich in der Fettpfanne mindestens 2 Stunden auskühlen lassen.

5. Kirschwasser vorsichtig in das Kompott rühren. Teig von der Längsseite her halbieren. Böden auf 2 Platten setzen, waagerecht halbieren. Böden mit Mandelguss in Frischhaltefolie verpacken. (Böden sollen nicht austrocknen.) Aus der Alufolie Rahmen (5–6 cm hoch) falten und um die beiden unteren Böden legen. Kirschkompott auf beiden Böden verteilen und ca. 20 Minuten kalt stellen.

6. Cremepulver nach Packungsanweisung mit 900 ml Milch zubereiten und zum Schluss Sahnefestiger mit unterrühren. Creme auf beide Böden verteilen, glatt streichen und ca. 20 Minuten anziehen lassen. Deckel daraufsetzen, weitere 2–3 Stunden kalt stellen. Alurahmen vorsichtig mit einem Messer lösen und den Kuchen in Stücke schneiden.

Kategorien: