Bin ich schwanger? Typische Schwangerschaftsanzeichen

bin ich schwanger schwangerschaftsanzeichen

Foto: iStock

Diese sechs Symptome könnten auf eine Schwangerschaft hindeuten

Die Hinweise unseres Körpers auf eine Schwangerschaft sind vielfältig. Wir verraten Ihnen die häufigsten Schwangerschaftsanzeichen.

Eine tatsächlich eindeutige Antwort auf die Frage 'Bin ich schwanger?' können Sie natürlich nur bekommen, wenn Sie Ihrem Frauenarzt einen Besuch abstatten. Doch die hier aufgeführten Schwangerschaftsanzeichen können bereits erste Hinweise sein.

Eine erhöhte Körpertemperatur

Ein Hinweis auf eine Schwangerschaft kann eine erhöhte Körpertemperatur sein. Diese kann aber nur als Schwangerschaftsanzeichen gelten, wenn Sie sie bereits über einen längeren Zeitraum beobachten. Ein einmalig erhöhter Wert muss noch lange nicht auf eine Schwangerschaft hindeuten. Wenn Sie Ihre Körpertemperatur über einen längeren Zeitraum kontrollieren möchten, sollten Sie am besten immer die Basalttemperatur (d.h. direkt nach dem Aufstehen) messen. Dann ist unsere Körpertemperatur am niedrigsten und Auffälligkeiten schneller erkennbar.

Müdigkeit und Erschöpfung

Sie sind gefühlt immer müde und haben absolut keine Ahnung warum? Das könnte ein Schwangerschaftsanzeichen sein. Bei schwangeren Frauen schüttet der Körper eine größere Menge des Hormons Progesteron aus. Dieses unterstützt den Körper bei den körperlichen Veränderungen, die Teil einer Schwangerschaft sind.

Übelkeit: morgens, mittags, abends

Übelkeit kann ein Anzeichen für eine Schwangerschaft sein, muss es aber nicht. Einige Frauen kennen dieses Problem während ihrer Schwangerschaft gar nicht. Andere bemerken dagegen, dass sich ihr Gechmack, was Essen betrifft, vollständig verändert. Die typische Schwangerschaftsübelkeit kann direkt nach der Befruchtung der Eizelle einsetzen und damit noch vor dem Ausbleiben der Regel der bemerkt werden. In anderen Fällen tritt sie erst nach mehreren Woche auf. Übrigens: Obwohl wir in der Regel von Morgenübelkeit sprechen, kann Schwangeren leider zu jeder Tages- und Nachtzeit schlecht werden.

Die Brustwarzen verfärben sich

Dunkler werdende Brustwarzen bzw. Brustwarzenhöfe können darauf hindeuten, dass Sie schwanger sind. Da sich Ihr Körper im Fall einer Schwangerschaft auf das bevorstehende Stillen einstellt, verändert sich auch die Brüste. Viele Frauen bemerken auch, dass ihr Busen im Allgemeinen empfindlicher wird. Eine Veränderung der Brustwarzen muss allerdings nicht zwingend ein Schwangerschaftsanzeichen sein. Sie kann auch auf eine hormonelle Störung hindeuten.

Häufige Toilettengänge

Es ist gemein, aber Schwangere müssen tatsächlich öfter auf die Toilette. Während einer Schwangerschaft produziert der weibliche Körper größere Mengen des Hormons Humanes Chorion Gonadotropin (HCG). Dieses sorgt dafür, dass Sie öfter auf die Toilette müssen.

Heißhungerattacken

Dieses Schwangerschaftsanzeichen ist tatsächlich nicht nur ein Klischee aus Filmen und Büchern. Generell ist eine Heißhungerattacke aber noch lange kein Garant für eine Schwangerschaft. Nur, weil Sie einen Augenblick lang eine große Lust auf Pommes mit Mayo verspüren oder an nichts anderes, als an Gummibärchen Schokolade denken können, bedeutet das noch nicht, dass Sie ein Kind erwarten.

Der Test gibt Antwort: Bin ich schwanger?

In der Regel können Sie am ersten Tag, an dem ihre Periode ausbleibt, einen zuverlässigen Schwangerschaftstest durchführen. Einem positiven Ergebnis ist aber mehr zu vertrauen, als einem negativen. Das kann nämlich auch zustande kommen, wenn Ihr Körper einfach noch keine größere Menge des Schwangerschaftshormons HCG gebildet hat und dieses noch nicht ausreichend in ihrem Urin enthalten ist. Ein wirklich sicheres Ergebnis kann ihnen aber in beiden Fällen nur ein Besuch beim Frauenarzt garantieren.

Video: Top 7 Schwangerschaftsanzeichen >>>

Kategorien: