Blaubeer-Pancakes

blaubeer pancakes

Kleine Kostprobe

Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen, doch kurz vor dem Ziel hat das Blaubeer-Pancakes-Rezept die Karotten-Couscous-Pfanne noch eingeholt. Liebe Leser, Sie haben entschieden: Zur Abwechslung präsentieren wir Ihnen diese Woche keinen Schlankmacher, dafür aber ein besonders leckeres und gesundes Gericht.

Denn die Blaubeere hat es gesundheitstechnisch in sich. Die kleinen Früchte enthalten sehr viel Karotin, Vitamin B6, Magnesium sowie Vitamin C. Zudem sagt man den in der Blaubeere enthaltenen Anthocyanen antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften nach. Also, Blaubeer-Pancakes sind süß, lecker und trotzdem gesund. Was wollen wir mehr!

So geht's:

Vermischen Sie 180 Gramm Mehl, 60 Gramm Haferflocken, ein Teelöffel Backpulver, zwei Esslöffel Zucker sowie einen halben Teelöffel Salz miteinander. Geben Sie dann 200 Gramm Buttermilch sowie zwei Eier dazu. Vermengen Sie alles gut miteinander.

Geben Sie nun etwas Öl in eine beschichtete Pfanne und lassen vier Esslöffel Teig hineinlaufen. Backen Sie den Pfannkuchen von beiden Seiten. Bereiten Sie auf diese Weise den gesamten Teig zu kleinen Pfannkuchen zu. Halten Sie diese im Ofen (bei etwa 80°C) warm.

Verteilen Sie nun 150 Gramm (tiefgekühlte, aufgetaute und abgetropfte) Blaubeeren über den einzelnen Pfannkuchen und träufeln Sie vor dem Servieren ein wenig Ahornsirup darüber. Guten Appetit!

Zubereitung: 30 Minuten, Umdrehungen: 340 Kalorien

Video: Diät-Check - Paleo-Diät >>>