Bobby Pins: Tipps und Tricks zur richtigen Anwendung

bobby pins
Jede Frau besitzt diese kleinen Haarklammern, die sich korrekt "Bobby Pins" nennen. Doch viele wissen nicht, wie die Spangen richtig angewendet werden.
Foto: iStock

„Bobby Pins“ oder ganz einfach Haarklammern sind ungefähr fünf Zentimeter lang und wohl das einzige Accessoire, das noch schneller als Haargummis verschwindet. Ihren Anfang hat diese modisch eher unauffällige Spange in den 20er Jahren gefunden, als Frauen ihre Flechtfrisuren und besonders die Seitenpartien der Haare zurückstecken wollten.

Mittlerweile sind die Klammern in allen möglichen Farben zu erhalten und das Anwendungsgebiet wird immer kreativer. Leider halten die Biester eher schlecht bis gar nicht und die Frisur lockert sich im Laufe einiger Stunden schnell auf. Damit das nicht mehr passiert, gibt es gewisse Tipps und Tricks, die das Tragen deutlich angenehmer und einfacher machen. So kann man in kurzer Zeit schöne und elegante Frisuren zaubern, ohne Angst haben zu müssen, dass nach 20 Minuten wieder alles zerstört ist.

Tipps, die das Frisieren mit Bobby Pins einfacher machen.

Tipp 1: Als Erstes sollten Sie einen vielleicht banalen aber doch elementaren Tipp beachten. Es ist nämlich nicht egal, welche Seite des Bobby Pins Sie nach oben oder unten „gucken“ lassen. Achten Sie immer darauf, dass die gewellte Seite der Haarklammer zum Kopf hin zeigt. So kann sich die Spange der Kopfform besser anpassen.

Tipp 2: Bei voluminösen Haaren besteht schnell das Problem, dass die kleinen Haarklammern das Haar nicht ausreichend fassen können. Hier sollten Sie einfach zwei Pins benutzen, die Sie übereinander stecken, sodass diese ein "X" bilden.

Tipp 3: Um den Halt weiter zu festigen, sollten Sie den Pin vor der Anwendung mit Haarspray einsprühen. Durch die leicht klebrige Konsistenz wird der Halt um ein Vielfaches gesteigert.

Tipp 4: Als Finish, nachdem Sie die Frisur mit Haarlack besprüht haben, noch einmal kalt durchföhnen. Auch das verleiht der Frisur und den Klammern einen extra langen Halt.

Für einen besseren Halt schon VOR der eigentlichen Anwendung sorgen!

Um die Festigkeit noch vor der Benutzung zu maximieren, sollten Sie die Haare einen Tag bevor Sie eine Frisur mit Bobby Pins machen wollen, waschen. Dadurch sind die Haare griffiger. Nach dem Waschen können Sie Ihr Haar mit Haarschaum festigen.

Welche Pinstärke für welches Haar?

„Jumbo Pins“ eignen sich am besten für dickes Haar, für Dutts und Twist-Frisuren. Die normalen Pins sind besonders gut für normal-dickes Haar und kleine Flechtfrisuren . „Mini Pins“ sollten Sie nur für sehr dünnes Haar und ein besonderes Finish benutzen. Die „Hair Pins“, die wie ein größeres U geformt sind, sind einfach toll für Dutt-Frisuren, einen lockeren Halt und eingerollte Haarsträhnen.

Kategorien: