Wetter-PrognoseBodenfrost in Deutschland 2016

Inhalt
  1. Bodenfrost in Deutschland
  2. Glatteis-Gefahr
  3. Wintereinbruch
  4. Was tun?

Der Oktober hat gerade erst begonnen und schon kündigt sich der erste Bodenfrost in Deutschland an.

Der Winter steht also vor der Tür - dabei hatten wir noch nicht mal richtig Sommer dieses Jahr.

Bodenfrost in Deutschland

Schon ab morgen (Samstag, der 8. Oktober) soll es kühl, windig und regnerisch werden.

Denn hier in Deutschland wird das Tief Zofia für Regen und eine dichte Wolkendecke sorgen - so lautet zumindest die wenig erfreuliche Prognose für's Wochenende.

Am Montag wird es dann schon Bodenfrost geben, unter anderem in Hamburg, wie der Wetterexperte Kent Heinemann vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation dem Hamburger Abendblatt berichtete. In den Alpen soll es sogar zum Schneefall kommen.

Glatteis-Gefahr

Mit Bodenfrost geht ja auch oft Glatteis einher. Jetzt, wo die Luft kälter wird und die Temperaturen weiter sinken, könnte es laut dem Deutschen Wetterdienst schon ab Montag in Teilen Deutschlands zu Glatteis auf den Straßen führen.

Wintereinbruch

Wetterexperten raten jetzt schon zu dicken Pullis, winddichten Übergangsjacken, Schals und Regenschirmen. Denn die vorausgesagten 13 Grad werden sich wegen der aufkommenden Winde wie 10 Grad anfühlen.

Was tun?

Wer nicht muss, sollte es sich also wohl überlegen, ob er wirklich das Haus verlassen möchte. Außer, man will ins wohl beheizte Einkaufszentrum oder in die Sauna gehen.

Wer zu hause bleiben möchte, kann man sich ja Indoor-Aktivitäten wie etwa Kochen widmen. Oder sich mit einer dicken Decke und leckerem Tee auf die Couch mummeln, Filme schauen und Bücher lesen.

Man möge meinen: Wohl dem, der wegen TUI-Krankmeldungen noch im warmen Südeuropa festsitzt...

Kategorien: