Brillenbänder gibt es DOCH in schön!

brillenbaender coco bonito trend
Das "Boho Sunnycord" von Coco Bonito gibt's für ca. 25 Euro im Online-Shop.
Foto: Hersteller

Tolle Brillenketten sind die schönste Überraschung des Sommers

Brillenbänder sind praktisch, aber echt unsexy. Bis jetzt! Denn es gibt auch Ketten, mit denen wir nur allzu gern unsere Sonnenbrille sichern. Die kann man fertig kaufen - oder ganz einfach selber machen!

Der Verlust einer Brille ist immer mit Gejammer verbunden: Grauenvoll, wenn man von der Reling einer Segelyacht mit ansehen muss, wie das geliebte Gestell in den Fluten verschwindet. Oder man die Sonnenbrille einfach auf dem Tisch in der Strandbar vergisst. Alles schon passiert, alles mega nervig. Was man sich in beiden Verlust-Fällen nur hätte wünschen können: Ein Brillenband. Nein, nicht die ollen Stofffäden, die es bei jedem Optiker gibt - sondern die neuen, hübschen Teile. Die sind nämlich vielmehr Brillenketten, echte Schmuckstücke, die das Gesamtoutfit nicht etwa stören, sondern es richtig bereichern.

Besonders hübsche Brillenketten namens "Sunnycords" gibt's beim Amsterdamer Accessoire-Label Coco Bonito. Die Sonnenbrillenbänder sind nicht nur praktisch, sondern auch echt schick: mit Federn, Makramee, Anhängern, Bommeln oder Perlen. Ab 15 Euro gibt es die bunten Bänder in der Kölner Boutique Belgique oder direkt im Online-Shop der niederländischen Brand .

Wer nicht kaufen mag, bastelt einfach selbst. Vloggerin Elisa von alive4fashion zeigt in diesem DIY-Video, wie es geht.

Und jetzt? Fehlt nur noch die passende Sonnenbrille! Die coolsten Modelle des Sommers zeigen wir hier: Einfach aussuchen, shoppen, aufsetzen und ganz lange daran erfreuen - verlieren werden wir die neue Brille nämlich bestimmt nicht mehr. Brillenband sei dank!

Kategorien: