Bruce Darnell: Styling-Tipps für Plus-Size-Mädels

bruce darnell

Foto: fashion4art

Bruce Darnell: "Schätzt euren Körper mehr!"

Im Interview verrät der "Das Supertalent"-Juror, wie sich Plus-Size-Mädels optimal stylen können - und wie sich die neuen Modetrends in großen Größen optimal kombinieren lassen.

Die meisten kennen Bruce Darnell mittlerweile als charmant-witzigen Juror bei "Das Supertalent", doch auch als Model und Fashion-Kenner ist der in Colorado geborene Darnell bei uns unterwegs. Jüngst lief er als Bräutigam in Weiß auf der Fashion Week Berlin für das Label Minx über den Laufsteg. Klar, dass sich Bruce Darnell in der Modewelt zuhause fühlt und sich blind auskennt. Natürlich weiß der gebürtige US-Amerikaner, was welcher Frau am besten steht. Wir Frauen sollten generell mehr unseren Körper zu schätzen wissen, findet er. Uns verrät Darnell seine persönlichen Styling-Tipps für Plus-Size-Frauen und gibt Tipps für jede Problemzone.

Herr Darnell, was sind Ihre Lieblingstrends für 2015?

Die Auswahl an toller Mode ist in diesem Frühjahr besonders groß. Ich persönlich finde die Ethnoeinflüsse toll, lässige kaftanartige Oberteile sind sehr bequem und ein Hingucker. Und die Hosen werden weiter, es muss ja nicht immer nur die Röhrenjeans sein.

Welchen Trends würden Sie dieses Jahr eher nicht zum Nachstylen empfehlen?

Vorsicht mit sehr kurzen Oberteilen im Bustier-Look, das steht nur sehr schlanken Frauen. Auch die vielen Prints auf T-Shirts immer mit einer dezenten Hose kombinieren. Das kann sonst schnell überladen wirken.

Welche aktuellen Trends stehen Plus-Size-Mädels am besten?

Ich empfehle eine gerade geschnittene Hose und dazu ein lockeres Shirt oder Bluse das runde Hüften geschickt umspielt. Hohe Schuhe strecken zusätzlich. Mein Tipp: Die Schokoladeseite betonen, wer ein schönes Dekolleté hat, darf gerne einen tiefen V-Ausschnitt tragen – auch Röcke mit schicken Schuhen umschmeicheln die Figur.

Worauf müssen Frauen mit großen Größen generell besonders beim Styling achten?

Keinesfalls nur extrem weite Klamotten wählen. Das lässt nur unförmig wirken. Klassisch geschnittene Hosen, die leicht ausgestellt sind, verschlanken optisch, Oberteile niemals hauteng kaufen, sonst zeichnen sich Pölsterchen sehr schnell ab. Ich finde es wichtig, dass man sich nicht versteckt, also gerne auch schöne Farben für die Oberteile wählen. Und gemusterte Oberteile müssen sorgfältig gewählt sein, nicht jeder Print schmeichelt der Figur.

Wie kaschiert man am besten...
...einen kräftigen Po:

Wer nicht den Style von Kim Kardashian mitmachen möchte, greift auf Strickjacken zurück und locker fallende Blusen aus fließenden Stoffen. Und Finger weg von zu hoch geschnittenen Hosen, der Focus sollte hier nicht auf der Taille liegen.

...kräftige Oberschenkel:

Knielange Kleider wählen und den Blick auf das Dekolleté richten. Hosen dürfen nicht zu eng sein und dunkle Töne wählen, damit mogelt man die Pfunde weg. Wer mag sollte hohe Schuhe tragen, die verlängern das Bein optimal.

...einen großen Busen:

Ein gut sitzender BH ist das A und O. Ich würde lockere Blusen oder Blousons empfehlen, grobmaschige Pullis und keine grellen Farben. Auch Tücher kaschieren gut.

...ein Bäuchlein:

Die Promis machen es vor, unter Kleidern figurformende Unterwäsche tragen. Der Hosenbund darf nicht zu eng sein und Oberteile vermeiden, die eng auf der Haut liegen. Hier muss man auf die richtigen Stoffe achten. Mein Tipp: Zwiebellook. Über ein Top einfach einen lässigen Pullover oder Strickjacke ziehen. Luftige Kleider sind ebenfalls perfekt.

Welche Fashion-Inspiration sollten sich Plus-Size-Frauen abgucken? Und von wem?

Ich glaube, dass Frauen ihren Körper generell mehr schätzen sollten. Es geht nicht darum, ihn zu verstecken, sondern die schönen Seiten zu betonen. Das ist auch eine Frage des Muts, denn tolle Trends wie kastenförmige Oberteile, grob gestickte Oversize-Pullover oder ungewöhnliche Kaftans sind gute Inspirationen. Adele oder Beth Dito machen es vor, beide sind großartige Persönlichkeiten und zeigen das auch.

Das It-Piece im Schrank jeder Frau sollte sein…

Ein klassischer Blazer in dunkelblau.

Für diesen Sommer: High-Heels oder Sandalen?

Die Sandale erlebt diesen Sommer ein Revival, vor allem mit Riemchen. Aber für mich gehen High Heels – außer am Strand – immer.

Was ist Ihr persönlicher Styling-Hit der immer geht? Und welches Fashion-Fiasko darf keine Frau anziehen?

Ganz casual: Jeans, hohe Schuhe, eine cremefarbene Bluse und ein Cardigan, dazu ein Shopper in der Farbe der Schuhe. Ein bisschen schicker wird es mit Blazer und Statement-Schmuck.
Und: Ich würde alle Hosen in Karottenform sofort aussortieren.

Mehr Plus-Size-Tipps finden Sie in unserem großen PLUS-SIZE-SPECIAL

Fotos: Getty, fashion4art

Kategorien: