Brüchige Nägel: 6 Ursachen für ein Problem

nagelbruchx597
Brüchiger Fingernagel: Kommt es zum Einreißen, kann das durchaus schmerzhaft sein
Foto: Taurus Pharma

Darum hast Du wohlmöglich brüchige Fingernägel

Brüchige Fingernägel sind weit verbreitetes Problem und für viele Menschen ein Grund sich der eigenen Hände zu schämen. Neben der unschönen Optik, können sie auch echte Schmerzen verursachen, wenn sich der betroffene Nagel verfängt und unkontrolliert wegreißt.

Ursachen für brüchige Nägel

Für das Auftreten brüchiger Nägel gibt es diverse Ursachen. Vom Vitaminmangel über verschiedene Erkrankungen bis hin zum Kontakt mit aggressiven Chemikalien gibt es viele Auslöser, die dafür verantwortlich sein können. Manchmal fehlt den Nägeln auch einfach nur ausreichend Feuchtigkeit, wodurch ihre Elastizität leidet.

1. Vitaminmangel

Fingernägel brauchen eine Vielzahl an Vitaminen um gesund wachsen und aussehen zu können. Brüchige Nägel können somit ein Anzeichen für einen Mangel an Vitamin A, Vitamin B, Vitamin C, Biotin, Folsäure oder Cobalamin sein. Achtung: Auch eine Überdosierung an Vitamin A kann dazu führen, dass Fingernägel brüchig werden. Nahrungsergänzungsmittel können relativ schnell Abhilfe verschaffen und ausgleichend wirken.

2. Chemikalien

Wer im Alltag oder beruflich viel mit Chemikalien wie zum Beispiel Seife, Spül- und Waschmittel in Kontakt kommt, leidet häufig unter brüchigen Nägeln. Eine Möglichkeit sich vor den aggressiven Chemikalien zu schützen sind Gummihandschuhe. Auch Nagellackentfernern hat eine austrocknende Wirkung auf die Nägel. Hier ist die Lösung des Problems naheliegend: Die Nägel sollten eine Pause vom häufigen Lackieren bekommen, damit sie sich regenerieren können.

3. Mineralstoffmangel

Auch Mineralstoffe - insbesondere Calcium – sind wichtig für ein gesundes Nagelwachstum. Treten die brüchigen Nägel in Kombination mit Blässe, Müdigkeit, Frieren, Ohrensausen, Rissen in den Mundwinkeln und Kopfschmerzen auf, kann außerdem auch noch ein Eisenmangel bestehen. In diesem Fall sollte ein Arztbesuch erfolgen.

4. Hauterkrankungen

Nagelpilz, Schuppenflechte, Ekzeme oder Knötchenflechte sind Erkrankungen, die für die brüchige Konstitution der Nägel verantwortlich sein können. Auch hier Hilf nur der Gang zum Arzt, um das Problem analysieren und durch eine entsprechende Behandlung beheben zu können.

5. Schilddrüsenerkrankung

Erkrankungen des Hormonsystems, wie beispielsweise eine Schilddrüsen Über- oder Unterfunktion, können die Ursache für brüchige Nägel sein. Besonders aufmerksam sollten betroffene Personen sein, wenn stumpfes Haar, Erschöpfung, schnelle Ermüdung, Schwitzen, Herzrasen, Gewichts- oder Blutdruckveränderungen oder zu Trockenheit neigende haut hinzukommen.

6. Rheumatoide Arthritis

Die Chronische Polyarthritis ist die häufigste aller rheumatischen Erkrankungen. Patienten, die an dieser Erkrankung leiden, haben häufig auch mit glanzlosen, brüchigen Fingernägeln, kleinen Einblutung unter den Fingernägeln oder Nagelwachstumsstörungen zu kämpfen.

Mangelerscheinungen und der negative Einfluss von Chemikalien auf das Erscheinungsbild der Nägel sind mit den oben genannten Lösungsvorschlägen gut in den Griff zu bekommen. Bei krankheitsbedingten Ursachen, ist es allerdings ratsam sich bei einem Arzt gründlich untersuchen zu lassen.

Kategorien: