Bruschetta: Italienischer Vorspeisen-Klassiker

bruschetta
Die klassische Bruschetta besteht aus einem gerösteten Brot und fruchtigem Tomatenbelag.
Foto: RFF

Gesunde Rezepte

Das Beste kommt zum Schluss ? Nicht bei uns! Wir schicken gleich zu Beginn unseres Menüs einen italienischen Hochgenuss raus: eine herrlich fruchtige Bruschetta.

Einfaches kann so gut sein - das beweist dieser Vorspeisen-Klassiker allemal. Eine geröstete Weißbrotscheibe, mit Olivenöl bestrichen und Tomaten belegt - eine Bruschetta ist ein kulinarischer Hochgenuss. Und weil wir die italienische Köstlichkeit so gerne mögen, bereiten wir sie in dreierlei Varianten zu.

Wir genießen unsere Bruschetta Rezepte als sommerlichen Snack oder italienische Vorspeise - am besten noch warm und zu einem Glas Wein. Cincin!

Dreierlei Bruschetta Rezept

Zutaten (4 Personen)

150 g tiefgefrorene Erbsen, 1 Dose (425 ml) weiße Bohnenkerne, 50 g Pecorino-Käse, 2 Knoblauchzehen, 5 Stiele Minze, 9 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer, Zucker, 1 rote Chilischote, 5 Stiele Petersilie, 4 Tomaten, 1 kleine Zwiebel, 50 g schwarze Oliven (z.B. Kalamata), 1-2 EL dunkler Balsamico-Essig, 1/2 kleines Bund Rauke, 6 dickere Scheiben (à ca. 40) Bauernbrot (rustikales Graubrot), 4 Scheiben Parmaschinken

Zubereitung

1. Erbsen in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen, 3–4 Minuten ziehen lassen, abtropfen lassen. Bohnen in ein Sieb geben, abspülen und abtropfen lassen.

2. Vom Pecorino ca. 20 g Späne abhobeln. Übrigen Käse fein reiben. Knoblauch schälen, 1 Zehe fein hacken. Minze waschen, trocken schütteln, und bis auf etwas zum Garnieren, fein hacken. Erbsen, Knoblauch, 2 EL Öl und 4 EL Wasser pürieren, geriebenen Käse und Minze unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

3. Chilischote putzen, waschen, fein hacken, mit 4 EL Öl verrühren. Petersilie waschen, trocken schütteln, bis auf etwas zum Garnieren, von den Stielen zupfen und hacken. Bohnen und 6 EL Wasser fein pürieren, 2 EL Chili-Öl und Petersilie unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

4. Tomaten waschen, putzen, vierteln und entkernen. Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen, fein würfeln. Oliven abtropfen lassen, mit einem Topf auf einem Arbeitsbrett andrücken, dann die Steine entfernen. Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Tomaten, Zwiebel, Oliven, 1 EL Öl und Essig verrühren, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Rauke putzen, waschen, abtropfen lassen, in Stücke schneiden, unter die Tomaten rühren.

5. Brotscheiben halbieren. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Brotscheiben darin portionsweise unter Wenden 3–4 Minuten braun rösten, mit etwas Salz würzen, herausnehmen, etwas abkühlen lassen. Übrige Knoblauchzehe halbieren. Brotscheiben mit der Schnittseite des Knoblauchs abreiben. Erbsenpüree und Bohnenmus auf jeweils 4 Brothälften anrichten. Erbsenpüree mit Käsehobeln bestreuen und mit Minzeblättchen garnieren. Bohnenmus mit übrigem Chili-Öl beträufeln und mit Petersilie garnieren. Schinkenscheiben der Länge nach umklappen, jeweils 1 Scheibe flach auf die übrigen Brotscheiben legen. Tomatensalat darauf anrichten. Überstehenden Schinken zusammenklappen. Alles auf Platten anrichten und servieren.

Kategorien: