Bucket List verändert Leben: Lauras Weg aus dem Unglück

bucket list veraendert leben
Schon kleine Punkte auf der Bucket List können das Leben verändern!
Foto: Getty Images

Die inspirierende Geschichte einer alles verändernden Bucket List

Mit 23 Jahren verfasst Laura Lawson eine Bucket List. Der Grund: Sie fühlt sich todunglücklich. Doch dann verändert sich ihr Leben! So hat sie den Weg aus dem Unglück gemeistert:

Welche Dinge möchte man in seinem Leben erreicht haben? Ist man zufrieden mit sich und dem Erlebten? Diese Fragen stellen sich die meisten Menschen erst im Alter. Wenn jemandem bewusst wird, wie schnell das Leben vorbei sein kann und wie wenig Zeit man eigentlich hat, möchte man diese ganz besonders nutzen.

Gedanken über die Vergänglichkeit des Lebens können melancholisch stimmen - oder aber sie geben die Energie für einen Neustart! So war es bei der jungen Frau, die ihre wundervolle Geschichte jetzt auf completingmybucketlist.co.uk mit der Welt teilt. Laura Riplay verändert ihr Leben.

Was machte die 23-Jährige so unglücklich?

Laura Ripley fühlte sich nach eigener Aussage „fett, traurig und allein“. Schon als Teenager wurde sie gemobbt . Ihr Übergewicht trieb die junge Frau schließlich in einen Teufelskreis: Ihre Freizeit bestand plötzlich nur noch aus essen und der Spielkonsole. Das Haus mochte sie nicht verlassen.

Eines Tages wurde Laura Ripley klar, dass sie ihr Leben verschwendete.

Also schrieb sie sich eine Bucket List. Passend zu Neujahr 2012 verfasste die junge Frau wie so viele andere eine Liste mit guten Vorsätzen.

Doch während andere diese innerhalb kürzester Zeit vergessen, weitete Laura ihre Bucket List immer weiter aus. Der Klick-Moment kam mit einem typischen Punkt der Lebensliste: Ein Bungee-Sprung veränderte Lauras Sicht auf das Leben.

Wenn sie das schaffte, stand ihr dann nicht die ganze Welt offen? Die junge Frau lernte, dass sie ihre Zukunft selbst in der Hand hatte. Mit 23 Jahren eine Liste mit Dingen erstellen, die man in seinem Leben noch machen möchte, erscheint auf den ersten Blick zunächst einmal viel zu früh. Doch kann man zu jung sein, um das Beste aus seinem Leben zu machen?

Laura beweist uns, dass eine Bucket List in jedem Alter alles verändern kann.

Heute ist Laura eine glückliche Frau von 26 Jahren. Von 300 Punkten sind bereits 120 ihrer Ziele abgehakt. Die Erfolgserlebnisse veränderten ihr ganzes Leben - sie nahm ab, fand einen neuen Job und heiratete ihren Freund.

Laura ist ein Vorbild für jeden von uns und zeigt, dass es sich lohnen kann, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen!

Kategorien: