Carl Philip von Schweden: Stiftung für Herz- und Lungenkranke

carl philip stiftung h
Prinz Carl Philip von Schweden setzt sich gerne für den guten Zweck ein.
Foto: Hjärt-Lungfonden

Prinz mit Herz

Dass Königin Silvias (69) Sohn Carl Philip (33) ein begabter Designer ist, ist in Schweden bekannt.

Für seine Besteck-, Porzellan- oder Möbelkreationen erntete er bereits viel Lob. Jetzt wagte er sich an etwas Winziges – an eine Anstecknadel in Herzform.

Dieser kleine Herz-Pin setzt sich aus drei aufsteigenden Luftballons zusammen, die Hoffnung symbolisieren sollen, denn Prinz Carl Philip hat damit nicht irgendein x-beliebiges Schmuckstück entworfen, sondern es ist ein Abzeichen für einen guten Zweck.

Gewidmet ist es der schwedischen Stiftung für Herz- und Lungenkranke. Mit dem Verkauf des Abzeichens soll viel Geld mobilisiert werden, möglichst in Millionenhöhe, damit für den betroffenen Patientenkreis auch Großes bewirkt werden kann.

Dass dies gelingt, ist sich Carl Philip sicher, da andere Designer dies in den Vorjahren vorgemacht haben.

Verkauft werden die Pins über Vereine, Verbände und Schulklassen.

Eine Anstecknadel aus königlicher Hand kostet 40 Kronen, das sind rund 4,70 Euro. Ein Einzelversand ist nicht vorgesehen.

Infos zur Stiftung und zu Carl Philips lobenswerter Aktion gibt es unter www.hjart-lungenfonden.

Aber aufgepasst: Klickt man Übersetzungsprogramme an, ändert sich der Preis von Kronen in Dollar und wird somit fälschlicherweise um fast ein Zehnfaches höher angezeigt.

Kategorien: