CC Cream: Was kann die eigentlich?

cc cream b

Foto: Hersteller

Neues Zauber-Make-up

Die CC Cream ist in Asien und den USA bereits der absolute Beauty-Star. In Deutschland sind wir etwas verwundert: Gerade erst haben wir die BB Cream für uns entdeckt, jetzt steht schon "die Neue" in den Startlöchern

CC Cream, so die neue Beauty-Wunderwaffe und Nachfolgerin der BB Cream, ist die neueste Lancierung im Sortiment der Zaubercremes.

CC Cream und der Unterschied zur BB Cream

Gerade hatten wir uns an die BB Cream gewöhnt, kommt schon die nächste: CC Cream. Der Unterschied? BB Cream (BlemishBalm) vereint Pflege mit einer leichten Deckkraft. CC Ceam (ColorCorrecting) pflegt auch, deckt aber mit ihrem höheren Anteil an Pigmenten stärker ab - fast wie ein Make-up(z.B. Max Factor Colour Correcting Cream mit einem Pflege-Mix aus Gurkenwasser, Glycerin, Hagebutten-Extrakt und Sanddorn, ca. 12 Euro).

Eine "Blemish Balm Cream" (übersetzt "Makel-Balsam-Creme") ist die moderne Version der getönten Tagescreme. Als leichtere Alternative zu Make-up kombiniert sie Pflege mit Feuchtigkeit, Sonnenschutz und einem Hauch Farbe.

CC Creams pflegen und schützen wie eine BB Cream , sind aber stärker auf das Abdecken und Mildern von Hautunregelmäßigkeiten spezialisiert.

Das Doppel C hat also mehr Power als die B-Variante, je nach Hauttyp sollte geprüft werden, ob die sanfte und nicht so stark deckende BB Cream ausreicht oder der Teint mit Hilfe der CC Cream stärker korrigiert werden sollte.