Cheesecake im Bratapfel - Soulfood Deluxe!

cheesecake im bratapfel
Foto: iStock

Herbstliches Weihnachtsdessert

 

Cheesecake und Äpfel in einer Süßigkeit vereint - besser geht's kaum, oder? Der Duft der letzten Sommertage, gepaart mit den Gerüchen der Vorweihnachtszeit: unsere Bratäpfel mit cremiger Füllung - ein Gedicht.

Während andere im Oktober die ersten Anzeichen einer Herbstdepression quälen, freuen wir uns auf die goldene Jahreszeit und machen es uns mit einer fruchtigen Käsekuchen-Variation auf dem Sofa gemütlich. Das Besondere: Unser Cheesecake wird nicht wie wir es kennen in einer Form, sondern in einem Apfel gebacken.

Klassisch kann jeder. Und genau deshalb genießen wir unseren Bratapfel mit einer zimtigen Cheesecake-Füllung. Wer möchte, kann seine Füllung mit ein Paar Rosinen oder Cranberries verfeinern. Auch lecker: ein Topping aus Nussstreuseln und Karamellsoße.

Unser Tipp: Bratapfel bereits am Morgen backen und nach einem Herbst-Spaziergang am Nachmittag genießen. Wohlig warme Kuchenfreude!

Noch mehr Bratapfel Rezepte gibt es hier . Auch lecker: Bratapfeltorte mit Schmanddecke.

 

Bratapfel mit Cheesecake-Füllung

 

Zutaten (5 Bratäpfel)

5 Äpfel, 250 g Frischkäse, 2 EL fein gemahlene Mandeln, 2 Eier, 80 g brauner Zucker, 1 TL Zimt, Mark von 1 Vanilleschote

 

Zubereitung

 

1. Frischkäse, Eier, Zucker, Zimt und Mark einer Vanilleschote mit den Schneebesen des Handrührgerätes glatt rühren. Die fein gemahlenen Mandeln unterheben.

2. Äpfel waschen und trocken reiben. Von den Äpfeln einen Deckel abschneiden. Äpfel mit einem Kugelausstecher aushöhlen, so dass nur noch ein schmaler Rand stehen bleibt. Cheesecakecreme in die Äpfel füllen.

3. Äpfel in eine ofenfeste form setzen und um vorgeheizten Backofen 30–35 Minuten backen. Apfeldeckel nach der Hälfte der Garzeit in die Form geben. Bratäpfel auf Tellern anrichten.

Kategorien: