Chinesin bestellt sich Hollywood-Nacktkleid - der Alltags-Vergleich

nacktkleid passt nicht chinesin normale frau

Foto: Getty/Screenshot via Oriental Daily

Hollywood-Robe im Test

Sie wollte nur aussehen, wie Hollywood-Star Jaimie Alexander auf dem roten Teppich und bestellte sich ihr Traumkleid - jetzt ist die Chinesin stinkwütend...

Das Kleid, was Schauspielerin Jaimie Alexander vor etwa 1,5 Jahren bei der Premiere zu "Thor: The Dark Kingdom" trug, verdrehte damals nicht nur den Fotografen am roten Teppich den Kopf. Die Bilder des sehr nackten Kleides gingen um die Welt. Einer Chinesin gefiel dies nun so gut, dass sie sich eine günstige Kopie davon über den asiatischen Online-Shop Taobao bestellte.

Ein Hauch Glamour und Star-Style, aber auch jede Menge Aufmerksamkeit und Sexappeal sollte das Nacktkleid bringen, voller Vorfreude wurde darauf gewartet - die böse Überraschung kam zuhause. Einmal ausgepackt und angezogen musste die Käuferin feststellen: So richtig wie bei Jaimie Alexander sah das Ergebnis im Spiegel nicht aus.

Im Gegenteil: Statt die entscheidenden Stellen gekonnt zu verdecken, zeigte das Kleid der Chinesin mehr, als ihr lieb war. Die erhoffte Eleganz? Fehlanzeige! Die Käuferin? Stinksauer.

Um Ihrem Ärger Luft zu machen knipste die Frau schnell - und ohne Rücksicht auf Verluste - ein paar Fotos von sich in dem unvorteilhaften Nacktkleid . Schließlich postete sie ihre Bilder bei dem Online-Shop auf der Seite und tat ihre Unzufriedenheit kund, um andere Käufer vor dem Desaster-Kleid zu warnen.

Und was lernen wir daraus? Manche Kleider - und seien sie noch so vermeintlich aufregend - gehören einfach auf den roten Teppich - und nicht in den heimischen Kleiderschrank.

Fotos: Getty/Screenshot via Oriental Daily

Kategorien: