Clevere Gartentipps im Januar: Winterfreuden als Gartendeko

gartentipps januar
Wi lieben Eisblumen! Pro Vase brauchen Sie zwei Gefäße: In das größere füllen Sie Wasser für den Boden und lassen es im Gefrierschrank erstarren. Das kleinere daraufstellen und mit Steinen beschweren. Wasser in den Zwischenraum füllen, Blüten hineinlegen
Foto: deco&style

Das machen wir im Januar

Kerzenschein und Eiskristalle machen warm ums Herz und versöhnen uns mit der kalten Jahreszeit. Auch im Januar zieht es uns nach draußen – zur Feuerschale oder an die Schneebar.

Wintertage im Januar sind naturgemäß kalt und kurz. Machen wir also das Beste daraus und gewinnen den vermeintlichen Nachteilen eine positive Seite ab. Hier kommen unsere Gartentipps für Januar: Wenn es schon am späten Nachmittag dämmert, leuchten Laternen und Fackeln umso heller. Frostharte Feuerschalen – zum Beispiel aus Metall – kann man auch an kalten Tagen nutzen und zum Mittelpunkt einer winterlichen Gartenparty machen. Je unkomplizierter, desto besser: Zum Essen gibt’s Würstchen mit Stockbrot . Punsch und Glühwein bleiben in der Isolierkanne schön warm. Stilecht ausgeschenkt werden die Getränke an einer Schneebar. Schon das Bauen hält warm und bringt Spaß. Als Deko auf dem Tresen empfehlen wir selbst gemachte Vasen aus Eis. Der Wetterbericht sagt Dauerfrost vorher? Perfekt! Dann halten diese Kunstwerke umso länger. Wenn dann ein Zwischenhoch die Temperaturen steigen lässt, wandern die Eisvasen für ein paar Tage ins Gefrierfach zurück.

Leuchtende Augenblick

Gartentipps, die leuchten: Laternen, Fackeln oder LEDs wärmen unsere Sinne. Lichterketten lassen sich übrigens per Zeitschaltung so steuern, dass sie bei Einsetzen der Dämmerung ganz von selbst für Stimmung sorgen.

Nächtliches Spalier

Welch ein Empfang und was für eine tolle Gartendeko! Eine Allee aus Laternen beleuchtet den Pfad. Natürlich sieht das auch gut aus, wenn Sie statt gleicher Modelle gesammelte Einzelstücke kombinieren.

Feuer Picknick

Mollig warm eingepackt steht dem Freiluftbrutzeln nichts im Weg. Weil es bei Kälte länger dauert, bis das Grillgut gar ist, empfehlen wir Würstchen statt dicker Steaks. Und als Getränk passt ein heißer Punsch besser als ein kühles Bier.

Gartentipps: Das machen wir im Januar

Futterplätze säubern: Vogelhäuschen regelmäßig kontrollieren, reinigen und neues Futter nachfüllen.

Bauernhortensien pflegen: Verblühtes abschneiden und dabei so viel wie möglich vom Stiel stehen lassen.

Weihnachtsbaum nutzen: Die Tannenzweige abschneiden und als Frostschutz auf empfindliche Stauden legen.

Kategorien: