Comicfiguren mit Glatze geben krebskranken Kindern Mut

comicfiguren glatze h
Kahlrasierte Comic-Helden sollen krebskranken Kindern Mut spenden.
Foto: youtube/GRAACC SP

Video

Regelmäßig finden wir tolle Highlights im World Wide Web! Heute: Comicfiguren mit Glatze, die krebskranken Kindern Mut machen sollen.

Sie erinnern sich an ihre langen, glatten Haare. An ihre Locken. An ihre geflochtenen Frisuren. Wenn sich diese Kinder jetzt über den Kopf fahren, ist da nichts mehr. Wenn sie sich im Spiegel ansehen, lächelt ihnen ein krankes Kind entgegen. Ein Kind, das von anderen angestarrt wird. Dabei wünschen sie sich nichts sehnlicher, so zu sein, wie die anderen Kinder. Die Mädchen und Jungen haben zwar ihre Haare verloren, ihre Lebensfreude aber nicht.

Die brasilianische Aktion „Bald Cartoons“ (zu Deutsch: Kahle Cartoons) unterstütz Kinder im Kampf gegen Krebs. Für eine ganz besondere Kampagne mussten Garfield, Snoopy und Co. ihr Haar lassen. Seit vergangenem Jahr zeigt das brasilianische TV Comicfiguren mit Glatze. Krebskranke Kinder, die ihre Haare bei einer Chemotherapie verloren haben, sollen an Selbstbewusstsein gewinnen. Ihnen soll das Gefühl genommen werden, anders zu sein. Zumindest äußerlich. Und wenn sie dann doch mal angestarrt werden, dann sicherlich nur mit Stolz. Weil sie nicht aufgeben, sondern für ihr Leben kämpfen.

Kategorien: