Cookie-Cheesecake-Eis - ohne Eismaschine

cookie eis
Für den besonderen Eismoment: Verfeinern Sie Ihr Cookie-Eis mit frischen Himbeeren.
Foto: fotolia

Eis selber machen

Unser neues Lieblingseis: ein selbstgemachtes Cookie-Cheesecake-Eis. Eine samtig-weiche Frischkäsemasse, verfeinert mit knusprigen Cookies.

Ein Cheesecake-Eis alleine ist ja bereits eine Wucht - verfeinert mit vielen kleinen Cookie-Stücken ist dieses Cookie-Cheesecake-Eis unsere liebste Sommer-Süßigkeit.

Wovon wir nicht genug bekommen können? Von einem cremigen Stück Cheesecake und knusprig-krossen Cookies . Und genau deshalb vereinen wir die beiden Köstlichkeiten zu einem unwiderstehlich leckeren Eisgenuss. Wie das New Yorker Original wird auch unser Cookie-Cheesecake-Eis aus samtig-weichem Frischkäse zubereitet. Sie mögen den klassischen deutschen Käsekuchen lieber? Dann greifen Sie zu Speisequark.

Kirschen oder Himbeeren? Aprikosen oder Blaubeeren? Es schmeckt, was gefällt. Krönen Sie Ihr selbst gemachtes Cookie-Eis mit einem fruchtigen Topping und freuen Sie sich auf ein samtig-weiches Eis-Vergnügen - jetzt zubereiten und heute Nachmittag genießen.

Zutaten (6 Portionen à 100 ml)

80 g Doppelrahmfrischkäse, 2 EL Zucker, 100 ml Schlagsahne, 3 Schokoladen-Cookies, 3 EL Konfitüre

Zubereitung

1. Frischkäse mit 1 EL Zucker cremig rühren. Sahne mit 1 EL steif schlagen und unter die Frischkäsemasse heben.

2. Cookies zerbröseln und vorsichtig unter die Frischkäsemasse rühren.

3. Die Innenseite von 6 kleinen Gläsern mit der Konfitüre bestreichen. Frischkäsemasse in die Gläser füllen und einen Eisstiel in die Mitte stecken. Eis-Gläschen abgedeckt mindestens 4 Stunden in das Gefrierfach stellen.

Kategorien: