Cookie Dough Eis - mit Schokostückchen

cookie dough eis

Foto: fotolia

Eis selber machen

Das Beste am Backen ist das Naschen von rohem Teig. Und das Beste an rohem Teig ist das Verfeinern von diesem Eis. Unser Sommerfavorit: Cookie Dough Eis.

Was wir als kleine Mädchen schon am meisten mochten? Das Naschen von rohem Teig. Und heute? Heute ist das nicht anders. Noch besser als aus der Schüssel - Cookie Dough in cremigem Vanilleeis.

Ja, wir wissen Bescheid: Roher Teig ist ungesund. Aber deswegen auf diese zuckrige Köstlichkeit verzichten? Niemals - Omas erhobener Zeigefinger hin oder her. In diesem Sommer freuen wir uns auf ein ganz besonders köstliches Eis - mit Cookie Dough und Schokostückchen verfeinert.

Die Zubereitung: Kinderleicht. Denn wenn wir eins können, dann Plätzchenteig kneten. Einfach den rohen Teig einfrieren und nach zwei Stunden unter das Vanilleeis heben. Zu keinem anderen Zeitpunkt haben wir uns Omas Worten so gerne widersetzt wie jetzt - unserem Cookie Dough Eis sei Dank!

Zutaten (8 Personen)

60 g Mehl, 30 g Zucker, 35 g brauner Zucker, 30 g weiche Butter, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 30 ml Wasser, 35-50 g Zartbitterschokolade (grob gehackt), 1 Päckchen Vanilleeis

Zubereitung

1. Butter mit dem Zucker vermischen, Wasser hinzu geben und Mehl und Schokoladenstückchen unterheben. Den Teig ca. 1-2 Stunden in den Froster geben.2. Den angefrorenen Teig in kleine Würfel schneiden und unter das Vanilleeis heben.

Kategorien: