Cookies Rezept: 12 Kleine Knusper-Kekse

cookies espresso wake up cookies
Klein und fein - so müssen Cookies sein.
Foto: Maja Smend

Cookies

Heute gibt es Seelenfutter vom Allerfeinsten: Chocolate Chip Cookies, Espresso Wake-up Cookies, Peanutbutter Cookies, ... . Wir füllen unsere Keksdosen wieder auf und servieren 12 unwiderstehliche Cookies Rezepte.

Cookies wie im Coffeeshop . Nur noch besser. Glauben Sie nicht? Dann haben Sie sich noch nicht durch die köstlichen Kekse von Cynthia Barcomi geknuspert. Wir haben uns bereits durch ihr neues Buch 'Cookies' (Cynthia Barcomi: Cookies, Mosaik, € 17,99, ISBN 978-3-442-39278-0) genascht und drei feine Gaumenschmeichler für Sie heraus gesucht. Unser liebstes Cookies Rezept: Espresso wake-ups - klebrig und knusprig zugleich.

Wer sich zwischen all den kleinen Keksen nicht entscheiden kann, probiert sich jeden Tag aufs Neue durch unsere Rezepte. Auf dem Sofa oder unterwegs: Cookies are always a good idea!

Cookies Rezepte

Espresso Wake-ups - delicious brownie-like Cookies von Cynthia Barcomi (Die Muntermacher)

Zutaten (24 Cookies)

150 g Zartbitterschokolade (in Stücke gebrochen), 1 EL Instant-Espressopulver, 125 g Butter, 210 g Mehl, 60 g Kakaopulver (ungesüßt), 1/2 TL Natron, 1/4 TL Backpulver, 1/2 TL Salz, 2 Eier, 100 g Zucker, 75 g Muscovado-Zucker, 100 g weiße Schokolade (grob gehackt), 100 g Vollmilchschokoalde (grob gehackt)

Zubereitung

1. Ofen auf 170 ⁰C (Umluft oder Unterhitze) vorheizen. Backblech(e) mit Backpapier auslegen.

2. Zartbitterschokolade, Espressopulver und Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen. Mehl, Kakao, Natron, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermengen.

3. Mit Küchenmaschine oder Handmixer beide Zuckersorten mit den Eiern einige Minuten schlagen. Die Schokoladen- Butter-Mischung hinzufügen und weiterrühren. Die Mehl-Kakao-Mischung nach und nach unterrühren, nur so lange weiterrühren, bis alles gut vermengt ist.

4. Die gehackten und gemischten Schokoladenstückchen, beide Sorten, unter den Teig mischen. Nicht zu lange rühren. Der Teig ist ziemlich weich, das ist richtig so. Mit der Zeit wird er etwas fester.

5. Mit einem Eisportionierer oder Teelöffel kleine Teigkugeln auf das Backblech setzen, im Abstand von jeweils mindestens 5 cm.

6. 10 Minuten backen, je nach Größe. Backen Sie die Cookies nicht zu lange. Auf dem Backblech 10 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig auf ein Kuchengitter legen.

Coconut Oatmeal Biggies with Chunks of Chocolate von Cynthia Barcomi (Hafer-Kokos-Cookies mit Schokostückchen)

Zutaten (24 Cookies)

100 g Mandeln (gehobelt), 140 g Megl, 3/4 TL Vanillesalz, 1/2 TL Natron, 200 g Vollkornhaferflocken (kernig), 100 g Kokosraspel (gesüßt), 350 g Zartbitterschokolade (grob gehackt), 250 g Butter (weich), 125 g Muscovado-Zucker, 2 Eier, 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung

1. Ofen auf 180 ⁰C (Umluft oder Unterhitze) vorheizen. Backblech(e) mit Backpapier auslegen.

2. Die Mandeln leicht anrösten, zum Abkühlen beiseite stellen. Mehl, Vanillesalz, Natron, Vollkornhaferflocken, Kokosraspel, Schokolade und die Mandeln in einer Schüssel vermengen.

3. Mit Küchenmaschine oder Handmixer Butter und Zucker cremig schlagen. Die Eier und den Vanilleextrakt dazugeben und noch etwa eine Minute schlagen.

4. Die Haferflocken-Schokoladen-Mischung nach und nach unterrühren, bis alle Zutaten grob vermengt sind.

5. Der Teig ist ziemlich weich – das ist richtig so. Haben Sie Geduld! Sie können die Cookies sofort backen oder den Teig erst noch für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Gekühlter Teig lässt sich zwar etwas leichter verarbeiten, den Teig kalt zu stellen, ist aber nicht unbedingt nötig.

6. Mit den Händen oder mit einem Teelöffel im Abstand von jeweils mindestens 5 cm kleine Teighäufchen auf das Backblech setzen. Die Cookies werden beim Backen größer!

7. Je nach Größe ca. 10 Minuten backen. Auf dem Backblech 10 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig auf ein Kuchengitter legen.

Potato Chip Cookies von Cynthia Barcomi

Zutaten (30 Cookies)

275 g Mehl, 1/2 TL Vanillesalz, 1/2 Natron, 30 g Kartoffelchips (ich mag am liebsten Salt&Vinegar-Chips), 250 g Butter (weich), 125 g Zucker, 50 g Zucker (zum Wälzen)

Zubereitung

1. Ofen auf 180 ⁰C (Umluft oder Unterhitze) vorheizen. Backblech(e) mit Backpapier auslegen. Mehl, Vanillesalz und Natron vermengen. Die Kartoffelchips fein zerkleinern. Die Chips unterrühren.

2. Mit Küchenmaschine oder Handmixer die Butter mit dem Zucker cremig schlagen. Nach und nach die Mehl- Chips-Mischung dazugeben, so lange verrühren, bis alles gut vermengt ist.

3. Mit den Händen kleine Kugeln aus dem Teig formen, im Zucker wälzen und auf das vorbereitete Backblech legen.

4. Die Kugeln etwas flach drücken und etwa 15 Minuten goldbraun backen. Auf dem Backblech 10 Minuten abkühlen lassen, dann vorsichtig auf ein Kuchengitter legen.

Sie hat die Cookie-Lust gepackt? Wir haben neun weitere Cookies Rezepte für Sie.

Carrot Cake Cookies mit Eierlikörganache

Zutaten (32 Cookies)

200 g weiße Kuvertüre, 100 g Schlagsahne, 275 g weiche Butter, 100 ml Eierlikör, 2 Eier, 1 TL Vanillin-Zucker, 275 g Mehl, 1 TL Natron, 1 TL Backulver, 1/2 TL Zimt, 1 Prise gemahlene Gewürznelken, 1/4 TL geriebene Muskatnuss, 3 große Möhren (ca. 300 g), 175 g blütenzarte Haferflocken

Zubereitung

1. Kuvertüre hacken. Sahne in einem Topf aufkochen, von der Herdplatte ziehen und die Kuvertüre unter ständigem Rühren darin schmelzen. Erst 50 g Butter und dann Eierlikör dazugeben und unterrühren. Ganache in eine Schüssel geben und vollständig auskühlen lassen. Über Nacht zugedeckt im Kühlschrank fest werden lassen.

2. 225 g Butter, Eier, Vanillin-Zucker und Zucker 3–4 Minuten schaumig schlagen. Mehl, Natron, Backpulver, Zimt, Nelken und Muskat in einer großen Schüssel vermischen und anschließend nach und nach unter die Butter-Ei-Masse rühren.

3. Möhren schälen, fein raspeln und mit den Haferflocken unter den Teig heben. Teig für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

4. Mit einem Teelöffel 12 Teigkreise (à ca. 4 cm Ø) mit einem Abstand von 5–7 cm gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) 12–15 Minuten backen. Herausnehmen, ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Dann auf ein Kuchengitter legen und vollständig auskühlen lassen. Übrige Cookies ebenso backen und auskühlen lassen.

5. Unterseite von 32 Cookies mit je einem Teelöffel Ganache bestreichen und einen zweiten unbestrichenen Cookie darauflegen und leicht andrücken.

Erdnussbutter-Cookies mit salzigen Erdnüssen und Schokokern

Zutaten (12 Stück)

6 Schokoladen-Karamellbonbons, 100 g Butter, 75 g cremige Erdnussbutter, 175 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 1 Ei, 200 g Mehl, 1 TL Backpulver, 100 g gesalzene und geröstete Erdnüsse, Backpapier

Zubereitung

1. Karamellbonbons quer halbieren. Butter, Erdnussbutter, Zucker und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren.

2. Ei dazugeben und verrühren. Mehl, Backpulver und Erdnüsse mischen und unterkneten.

3. Aus dem Teig ca. 12 Kugeln formen, mit je 1/2 Bonbon füllen. Je 6 Teighäufchen auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen, dabei leicht flach drücken und in eine runde Form bringen. Blechweise nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) nacheinander je ca. 10 Minuten backen. Cookies auf dem Blech auskühlen lassen.

Finnische Haferkekse

Zutaten (16 Kekse)

100 g Butter, 125 g blütenzarte Haferflocken, 50 g Mehl, 150 g Zucker, 2 Eier, 300 g schnittfester Nuss Nougat, 100 g Zartbitter-Schokolade, Backpapier

Zubereitung

1. Butter schmelzen und abkühlen lassen. Haferflocken, Mehl, Zucker, Eier und Butter in einer Rührschüssel mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Teig ca. 30 Minuten kalt stellen.

2. 16 teelöffelgroße Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und flach zu Kreisen drücken. Genügend Abstand zwischen den Teigkreisen lassen. Restlichen Teig ebenso auf ein weiteres Backbleche verteilen (insgesamt 32 Kekse). Blechweise nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 14 Minuten backen. Auf den Backblechen abkühlen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

3. Nougat über einem warmen Wasserbad schmelzen. Schokolade fein hacken und kurz unter den Nougat rühren. Nougatmasse auf den Unterseiten von 16 Kekse verteilen und die restlichen Kekse daraufsetzen und leicht andrücken. Trocknen lassen.

Karamell-Kekse

Zutaten (55 Stück)

ca. 340 g mit Karamellcreme gefüllte Sahnebonbons, 150 g Macadamianusskerne, 300 g Zartbitter-Schokolade, 250 g Butter, 4 Eier, je 150 g weißer + brauner Zucker, 350 g Mehl, 50 g Kakaopulver, 2 gestrichene TL Backpulver, 3-4 EL Puderzucker, Backpapier

Zubereitung

1. Bonbon aus der Verpackung wickeln. Macadamianüsse hacken. Schokolade hacken, mit Butter in einem Topf über einem warmen Wasserbad schmelzen. Eier und Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes dick-cremig aufschlagen. Schokoladenbutter unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen. Erst kurz die Mehlmischung, dann die Nüsse unterrühren.

2. Teig mit einem Eiskugelformer (ca. 4 cm Ø) ausstechen. In die Mitte je 1 Bonbon drücken. Auf 3–4 mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. Blechweise nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 10 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Double Chocolate Cookies Surprise

Zutaten (10 Stück)

225 g Butter, 100 g Doppelrahm-Frischkäse, 150 g Zucker, 225 g Meh, 1/2 TL Backpulver, 50 g Kakaopulver, 125 g brauner Zucker, 1 Ei, 100 g Zartbitter-Schokolade, Frischhaltefolie, Backpapier

Zubereitung

1. Für die Frischkäsefüllung 25 g Butter schmelzen, abkühlen lassen. Frischkäse und 25 g Zucker verrühren, 25 g Mehl und flüssige Butter unterrühren. Zugedeckt ca. 2 Stunden kalt stellen. 200 g Mehl, Backpulver und Kakao in einer Schüssel vermischen. 200 g Butter, 125 g Zucker und braunen Zucker cremig rühren. Ei unterrühren. Mehlmischung zugeben und ebenfalls unterrühren. Schokolade hacken und unter den Teig mischen. Teig auf einem Stück Folie zu einer flachen Platte formen. In Folie gewickelt ebenfalls kalt stellen.

2. Mit einem Eiskugelformer 2 Bällchen vom Schokoteig abstechen. Jeweils zu flachen Talern drücken. Von der Frischkäsemasse mit einem Teelöffel eine Nocke abstechen, diese rund formen (Masse ist weich, aber formbar). In die Mitte eines Schokotalers setzen. Zweiten Schokotaler vorsichtig auflegen. Mit den Fingern die Ränder gut zusammendrücken, ohne das die Frischkäsemasse seitlich austritt. Risse in der Teigoberfläche ebenfalls vorsichtig wieder zusammendrücken bzw. mit zusätzlichem Teig verschließen. Restlichen Teig und Frischkäsemasse ebenso verarbeiten. Auf 2–3 mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen.

3. Blechweise nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 12 Minuten backen. Kurz auf dem Blech ruhen lassen, dann vorsichtig auf Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.

Kirsch-Mandel-Cookies

Zutaten (32 Stück)

150 g Zartbitter-Schokolade, 2 Eier, 1 Eigelb, 1 Prise Salz, 250 g Puderzucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 250 g gemahlene Mandeln, 3 EL Mehl, 1/2 TL Backpulver, 1 Beutel (125 g) getrocknete Sauerkirschen, Backpapier

Zubereitung

1. Schokolade fein reiben oder im Universalzerkleinerer mahlen. Eier trennen. 3 Eigelbe, Salz, 150 g Puderzucker und Vanillin-Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes ca. 5 Minuten dickcremig aufschlagen.

2. Eiweiß steif schlagen. Mandeln, Schokolade, Mehl und Backpulver unter die aufgeschlagenen Eigelbe kneten. Kirschen unterkneten. Eiweiß portionsweise untermengen. Zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen.

3. 100 g Puderzucker in einen tiefen Teller sieben. Aus der Kirsch-Mandel-Masse ca. 32 kleine runde Laibe formen. In dem gesiebten Puderzucker wenden, auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Mit den Daumen leicht andrücken. Blechweise nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen.

Cookies mit Banane und Walnüssen

Zutaten (20 Stück)

100 g Walnusskerne, 125 g weiche Butter, 175 g Zucker, 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1 kleine Banane (110 g), 1 Ei, 200 g Mehl, 1 TL Backpulver, Backpapier

Zubereitung

1. Walnüsse grob hacken. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren.

2. Banane schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Ei und Banane zur Zuckermasse geben und verrühren. Mehl, Backpulver und Walnüsse mischen und unterkneten.

3. Mit einem Esslöffel je ca. 10 Teighäufchen auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. Teighäufchen dabei leicht in eine runde Form bringen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) nacheinander je ca. 10 Minuten backen.

4. Cookies auf dem Blech auskühlen lassen.

Cookies mit Blaubeeren

Zutaten (20 Stück)

125 g weiche Butter, 175 g Zucker, 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1 Ei, 200 g Mehl, 1 TL Backpulver, Backpapier

Zubereitung

1. Blaubeeren waschen und trocken tupfen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren.

2. Ei dazugeben und verrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Blaubeeren vorsichtig unterkneten.

3. Mit einem Esslöffel je ca. 10 Teighäufchen auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. Teighäufchen dabei leicht in eine runde Form bringen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) nacheinander je ca. 10 Minuten backen.

4. Cookies auf dem Blech auskühlen lassen.

Snickers Chocolate Cookies

Zutaten (12 Stück)

150 g Zartbitter-Schokolade, 200 g kleine Snickers, 125 g weiche Butter, 1 Prise Salz, 175 g Zucker, 1 TL Vanilleextrakt, 1 Ei, 200 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 EL Kakaopulver, Backpapier

Zubereitung

1. Schokolade hacken und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Snickers grob hacken. Butter, Salz, Zucker und Vanilleextrakt mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Erst Ei, dann geschmolzene Schokolade unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao mischen, unter die Butter-Schokomischung rühren. Ca. 2/3 der Snickers unter den Teig heben.

2. 2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Mit einem Esslöffel je 6 große Häufchen auf die Bleche setzen (Abstand halten), diese etwas flacher drücken. Restliche Snickers daraufstreuen und etwas andrücken. Nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 10 Minuten backen. Ca. 5 Minuten auf dem Backblech, dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Kategorien: