Couchgeflüster

couchgefluester
Sex auf der Couch
Foto: Thinkstock

Kolumne: Sex to go

Hat man auf einem Designersofa besseren Sex? Und törnt es einen Kerl ab, wenn auf der Kommode gerahmte Babyfotos stehen? Unsere Kolumnistin rät: Kümmern Sie sich nicht um Bilderrahmen, sondern höchstens um Ihren eigenen. Männer macht nicht der Look Ihrer Einrichtung an – sondern das, was man damit anstellen kann.

Ein knutschbereites Zimmer

Als ich meine geliebte grüne Krake Trusi aus dem Bett warf und auf den Dachboden verbannte, war das nicht nur ein Befreiungsschlag (weg vom Plüsch hin zum Erwachsensein), sondern auch eine erste Schöner-wohnen-Maßnahme. Von wegen, Frauen ändern nur die Frisur bei einem neuen Lebensabschnitt – sie räumen auch gerne komplett um! Trusi fiel Nils zum Opfer, für den ich mein Zimmer knutschbereiter gestalten wollte.

Gemerkt hat er es nicht. Denn Jungs ist die Einrichtung wurscht. Ob da ein Pizzakarton steht oder ein Designermöbelstück – völlig egal! Das bestätigte sich auch einige Jahre später. Vor dem Besuch eines kultivierten Mannes namens Fabian zerbrach ich mir tagelang den Kopf, um uns eine sinnliche Atmosphäre zu zaubern. Aber, ganz ehrlich: Er hätte auch eine Bruchbude abgenickt. Ich hatte frische Blumen besorgt, die registrierte er nicht mal.

Sexy Inneneinrichtung gibt es nicht

Männer sehen Grünzeug offenbar nur, wenn es als Beilage neben einem Steak liegt. Außerdem interessierte er sich viel mehr für meinen Busen als für die antiken Buchstützen … Nebenbei bemerkte er allerdings den japanischen Blechroboter im Vogelkäfig, so entstand immerhin ein Gespräch. Fazit: Sexy Inneneinrichtung gibt es nicht wirklich, aber das, womit wir uns umgeben, kann zumindest den Small Talk in Fahrt bringen.

Wenn man nicht weiß, worüber man reden soll, spricht man eben über das, was gerade ins Auge sticht. Ganz einfach. Und sind einige Dinge leicht zweideutig – umso besser. Im Klartext: Von vulvaförmigen Muscheln bis zum Vorspiel ist es nicht mehr weit. Aber aufgepasst, Finger weg von zu viel Romantik! Wenn überall Kerzen flackern und Duftlampen miefen, schreckt das Kerle ab. Der Mann ist ein Jäger, er muss sich einbilden, selbst auf Ideen zu kommen …

Männer mögen es funktional

Und Männer mögen es funktional. Ich kann jahrelang mit einer Schranktür leben, die mir bei jedem Öffnen entgegenfällt, solange sie toll aussieht. Ein Kerl schraubt sie fest oder besorgt gleich eine neue bei Ikea. Bei einem Stylo-Sofa ohne Lehnen ist es im Prinzip genauso: wirkt cool und sexy , ist zum Fummeln aber unpraktisch.

Erotisch wirkt eben, worauf sich Erotisches anstellen lässt . Und leider treibt es sich auf einer Oma-Couch einfach besser. Die wichtigste Frage lautet deshalb: Wohnst du noch oder vögelst du schon?

Sexstellungen: Tipps auf JOY Online >>

Kategorien: