Couperose: Die Haut sieht rot!

couperose b
Frauen sind von Couperose häufiger betroffen als Männer.
Foto: © Fotolia.com

Hauterkrankung

Couperose tritt bei Betroffenen meist ab dem 30. Lebensjahr auf und kennzeichnet sich durch unschöne rote Äderchen im Gesicht. Frauen sind davon häufiger betroffen als Männer. Mit verschiedenen Behandlungsmethoden kann aber gegen die Rötungen vorgegangen werden. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Couperose – Was ist das überhaupt?

Bei der Couperose zeigen sich, vermutlich bedingt durch eine genetische Bindegewebsschwäche, erweiterte Gefäße unter der Haut . Dies äußert sich vor allem durch feine rote Äderchen im Gesicht, die zuweilen auch bläulich schimmern können. Häufig treten sie auf der Nase und den Wangen auf. Starke Sonneneinstrahlung und Stress können die Symptome verschlimmern.

Hautpflege und Kosmetik gegen Couperose

Bei Couperose sollten Sie besonders auf die Inhaltsstoffe in Cremes achten. Fettige und parfümierte Produkte schaden der betroffenen Haut noch mehr. Besser sind hingegen Cremes, die die Haut vor allem mit Feuchtigkeit versorgen oder beruhigende Inhaltsstoffe enthalten. Ebenso geeignet sind beispielsweise Pflegeprodukte mit Rosskastanien-Extrakt, um die Gefäße zu stärken. Cremes, die einen Komplex aus Vitamin B3 und Vitamin-C-Derivat enthalten, können den unschönen Rötungen sogar vorbeugen. Auch eine Behandlung mit feuchten Umschlägen oder Kompressen mit schwarzem Tee , Zinnkraut oder Arnika können sich positiv auswirken, indem sie zum einen die Gefäße verengen und zum anderen das Bindegewebe kräftigen. Schnelle kosmetische Hilfe gegen die roten Äderchen im Gesicht bieten übrigens grüne Abdeckstifte. Tupfen Sie diese auf die betroffenen Hautstellen, wird die rote Verfärbung neutralisiert. Im Anschluss tragen Sie eine normale Make-up-Grundierung und mattierendes Puder auf.

Darauf sollten Sie lieber verzichten

Alles was Gefäßveränderungen begünstigt und somit die Couperose verstärken kann, sollte gemieden werden. Dazu gehören Kaffee , Tee, Alkohol und Rauchen. Auch wenn Massagen und starkes Rubbeln, wie beispielsweise bei Peelings, eigentlich vermieden werden sollten, bildet die sogenannte Soebi-Technik eine Ausnahme. Diese Massage setzt auf ein Training der Gefäße mithilfe von durchblutungsfördernden Masken und Stimulation des Bindegewebes.

Laserbehandlung als Alternative

Mit einer Laserbehandlung können die roten Äderchen im Gesicht ganz entfernt werden. Ungefähr drei bis sechs Sitzungen sind notwendig, damit die Couperose verschwindet. Eine Behandlung kostet je nach Fall ab circa 50 Euro. Der Nachteil: Die Äderchen können wiederkommen.

Kategorien: