Crop Top: So kombinieren Sie's richtig!

crop top street style
Klassisches Blau und gerader Schnitt veredeln das Crop Top.
Foto: Getty Images

Das kurze Oberteil (engl.: cropped = abgeschnitten) betont schön die Taille

Das Crop Top ist diesen Sommer überall - und lenkt die Blicke auf die Taille. Doch wer seine Mitte freilegt, sollte einige Styling-Regeln beachten. Wir verraten die besten Kombi-Tricks.

Dem kurzen Crop Top geht es gar nicht darum, unseren Bauch zu zeigen - sondern darum, unsere Taille ganz kurz hervorblitzen zu lassen. Weil das ein subtiles Spiel ist, lieber auf Shorts und Miniröcke verzichten. Hochgeschnittene Hosen und Röcke sind ideale Kombipartner fürs Crop Top.

Was kombiniere ich zum Crop Top?

Hose von Massimo Dutti, ca. 125 Euro. Lederrock von Hobbs, ca. 525 Euro.

Stoffhosen in Schwarz, Weiß, Beige oder Grau machen den Look edel. Ein ausgestellter Midi-Rock katapultiert das Crop Top in die 50er und betont die Taille nochmals - eine sehr feminine Kombi.

Welche Schuhe passen zum Crop-Top-Look?

Pumps von Zign, ca. 80 Euro.

Klassische Pumps unterstreichen die stylische Kombi mit Stoffhose bzw. Midi-Rock und sind zugleich eine seriöse Ergänzung zum gewagteren Mode-Mitspieler Crop Top.

Und wenn ich trotz Crop Top keine Haut zeigen will?

Bluse von Esprit, ca. 50 Euro. Cardigan von Marks & Spencer, ca. 135 Euro.

Wem das Crop Top doch zu kurz erscheint, der kann eine schlichte Bluse drunterziehen. Die macht das Top sogar bürotauglich. An wärmeren Tagen und bei legeren Outfits sind ärmellose Tops das ideale "Drunter", um den Bauch nicht zu zeigen. Wer noch etwas für drüber sucht, liegt mit gemusterten Cardigans richtig. Modelle im Grandpa-Stil brechen die Jugendlichkeit des Tops.

Kategorien: