Culottes: Wie trage ich die neue Trend-Hose?

culottes h
Ton in Ton mit einer Culotte zum Shopping.
Foto: Getty

Sie sind die Neuheit in unserem Kleiderschrank - so genannte Culottes.

2014 hüllen echte Fashionistas ihre Beine in angesagte Kniebundhosen. Das besondere an dem neuen Hosen-Schnitt: Der Stoff verläuft vom Hosenbund gerade ausgestellt nach unten. Dabei gehen die Hosenbeine bis zur Mitte der Wade.

Wie kombiniert man die Culottes?

So ungewöhnlich die Culottes aussehen, so einfach sind sie zu stylen. Eigentlich gehen fast alle Oberteile zur Kniebundhose. Besonders gut sieht sie zu enger anliegenden T-Shirts, Tops oder Blusen aus, die man in die Hose stecken kann und ein bisschen rauslumpfen lässt. Fortgeschrittene versuchen sich an einer Kombination mit einem Oversize-Teil.

Auch bei der Wahl der Schuhe sind Culottes unkompliziert. Möchte man abends schick ausgehen, wählt man ein Modell aus Seide plus Bluse und High-Heels. Sportlich wird's mit einem Leinenmodell, Shirt und Sneakern .

Das Tolle: Die Culotte begleitet uns nicht nur im Sommer! Mit Strümpfen, Boots und Mantel lässt sie sich auch an kalten Herbsttagen prima ausführen.

Wissenswertes über Culottes

Übrigens: Culotte ist nichts anderes als die französische Bezeichnung für eine Kniebundhose. Die Trend-Hose ist wie vermutet nicht neu. Bereits im 18. Jahrhundert kleidete sie Männer in ganz Europa - und ab sofort auch uns!

Kategorien: