Dahlien: Wunderschöne Herbststräuße zum Selbermachen

herbststrauss dahlien

Foto: deco&style

Die Königin des Herbstes

Dahlien gibt es in unzähligen Formen und knalligen Farben. Kein Wunder, dass man mit Ihnen viele verschiedene Herbststräuße zaubern kann. Wir zeigen fünf Varianten zum Selbermachen.

Das brauchen Sie für den Dahlienstrauß:

  • Leucospermum
  • Dahlien in Pink und Dunkelrot
  • Schneeball
  • Eucalyptusglobulus
  • Hagebutten
  • multiflora Pfaffenhütchen
  • Spitzeiche
  • Vase
  • Rosenschere
  • Messer

So einfach geht's:

1. Stiele der Blumen und Beeren von überschüssigem Grün befreien.

2. Blumen zu einem gemischten Strauß zusammennehmen, dabei die Stiele spiralförmig anlegen.

3. Strauß mit der Rosenschere auf Vasenlängeeinkürzen.

4. Enden der Stiele für eine bessere Wasseraufnahmefähigkeit mit dem Messer schräg anschneiden.

5. Strauß locker in die mit Wasser gefüllte Vase stellen.

Das brauchen Sie für den Blumenstrauß:

  • Hagebutten
  • Leucospermum
  • Dahlie
  • Pfaffenhütchen
  • Eukalyptusglobulus
  • Vase
  • Rosenschere
  • Messer

So einfach geht's:

1. Stiele der Blumen von überschüssigem Grün befreien.

2. Blumen zu einem gemischten Strauß zusammennehmen, dabei die Stiele spiralförmig anlegen.

3. Strauß mit der Rosenschere auf Vasenlängeeinkürzen.

4. Enden der Stiele für eine bessere Wasseraufnahmefähigkeit mit dem Messer schräg anschneiden.

5. Strauß locker in die mit Wasser gefüllte Vase stellen.

Das brauchen Sie für den Blumenkranz:

  • Steckschaum-Kranzunterlage für Frischblumen
  • Celastrus
  • orange Multiflora-Hagebutten (kleine)
  • Hagebutten
  • Platane
  • Esskastanie
  • 2 dunkelrote Dahlien
  • Schüssel mit Wasser
  • Rosenschere

So einfach geht's:

1. Steckschaum in einer Schüssel mit Wasser langsam vollsaugen lassen, um Lufteinschlüsse zu vermeiden.

2. Zweige und Blumen kurz schneiden und schräg (schuppenartig) in den Kranz stecken. Löcher evtl. mit einem Schaschlikspießvorbohren. Kranz rundum gut bestücken bis er dicht bedeckt ist.

3. Steckschaum feucht halten.

Das brauchen Sie für den Strauß in der Kürbisvase:

  • ca. 5 Eichenzweige
  • ca. 5 Dahlien in Weinrot und ca. 5 in Orange
  • ca. 7 Astern in Weiß
  • ca. 3 Chrysanthemen in Gelb
  • ca. 3 Stiele Johanniskraut
  • ca. 7 Hagebuttenzweige
  • ca. 3 Stiele Physalis
  • 1 großer Kürbis
  • 1 Gefäß
  • Messer
  • Löffel
  • Rosenschere

So einfach geht's:

1. Kürbis aufschneiden und aushöhlen. Stiele der Blumen von überschüssigem Grün befreien.

2. Blumen zu einem gemischten Strauß zusammennehmen, dabei die Stiele spiralförmig anlegen.

3. Strauß mit der Rosenschere auf Vasenlängeeinkürzen.

4. Enden der Stiele für eine bessere Wasseraufnahmefähigkeit mit dem Messer schräg anschneiden.

5. Ein mit Wasser gefülltes Gefäß in den Kürbis stellen und Strauß locker hineingeben.

Das brauchen Sie für den Strauß im Holzstamm:

  • Baumstamm (aus dem Wald oder vom Förster)
  • Vase aus Glas (z. B. vom Depot)
  • Astscheibe (Depot, Preis: 4,99 Euro)
  • Blumen: Dahlien in Rot, Dunkelrot und Orange
  • Hagebutten
  • Kerze (z. B. vom Depot)
  • Rosenschere
  • Messer

So einfach geht's:

1. Baumstamm am besten von einem Tischler ausfräsen lassen.

2. Passende Vase mit Wasser füllen und hineinstellen. Stamm auf eine Astscheibe stellen.

3. Stiele der Blumen von überschüssigem Grün befreien.

4. Blumen zu einem gemischten Strauß zusammennehmen, dabei die Stiele spiralförmig anlegen.

5. Strauß mit der Rosenschere auf Vasenlängeeinkürzen.

6. Enden der Stiele für eine bessere Wasseraufnahmefähigkeit mit dem Messer schräg anschneiden.

7. Strauß locker in die mit Wasser gefüllte Vase stellen.

8. Den kleinen Stamm ebenfalls vom Tischler ausfräsen lassen.

9. Ein Teelicht hineinstellen.

Tipp: Wer es sich zutraut, kann den Stamm selbst mit einem Forstnerbohrer ausfräsen.

Kategorien: