Daniela Katzenberger fürchtet Kritik

daniela katzenberger fuerchtet kritik
Daniela Katzenberger

Daniela Katzenberger: 'Singen ist etwas sehr Intimes'

Daniela Katzenberger wird beim Singen empfindlich.Die blonde TV-Blondine startet mit ihrer ersten Single 'Nothing's Gonna Stop Me Now' jetzt auch ihre Gesangskarriere und gesteht, dass sie in der Hinsicht nicht gut mit unsachlicher Kritik umgehen kann."Für mich ist es schlimm, ausgelacht zu werden beim Singen. Wenn mir jemand sagt, ich habe einen fetten Arsch, dann sage ich: ,Ja, ich weiß.' Aber beim Singen, das ist eben etwas sehr Intimes", gibt das Busenwunder im Interview mit der 'Bild' preis.Was ihr Aussehen angeht, so macht die 'Katze' keinen Hehl aus der Tatsache, dass an ihr nicht alles echt ist. Trotzdem wolle sie sich nicht auf den Begriff "billig" reduzieren lassen und zieht ganz diplomatisch das Wort "preiswert" vor.Ihr Vorbild ist derweil Samantha Fox, die in den 80ern auch die Originalversion des Songs, mit dem Dani Katzenberger die Charts stürmen will, sang. Sie ist überzeugt: "Ich glaub, was ich für viele heute bin, war Samantha Fox früher. Aber ich glaub, die hatte echte Brüste."'Nothing's Gonna Stop Me Now' wird am 20. August in den Läden erscheinen und für die Fans der vielseitigen 'Goodbye Deutschland'-Ikone erhältlich sein.

Kategorien: