Darauf sollten Sie in der Schwangerschaft verzichten

darauf sollten sie in der schwangerschaft verzichten
Ernährung während der Schwangerschaft
Foto: Thinkstock

Schwangerschaft: Risikoreiche Lebensmittel

Wer für Zwei isst, sollte bestimmte Gerichte mit Vorsicht genießen. Denn einige Speisen und Getränke bergen Risiken für schwangere Mütter und ihre ungeborenen Babys. Wir verraten, auf welche Lebensmittel Sie während der Schwangerschaft verzichten sollten.

Essen für Zwei bedeutet doppelte Verantwortung. Während einer Schwangerschaft  sollten werdende Mütter besonders vorsichtig sein in der Wahl der Speisen und Getränke. Um keine unnötigen Risiken einzugehen, ist eine bewusste Ernährung besonders wichtig für die Gesundheit des ungeborenen Babys. Wir verraten, welche Lebensmittel schwangere Frauen vorübergehend von ihrem Speiseplan streichen sollten.

Auf welche Lebensmittel Sie in der Schwangerschaft verzichten sollten, erfahren Sie in der Galerie (11 Bilder):

Dass während der Schwangerschaft neun Monate lang Sushi-Rollen mit rohem Fleisch, übermäßiger Kaffeekonsum und der leckere Cocktail am Abend tabu sind, ist sicher bekannt. Schwieriger wird es da bei der Einschätzung von Käse, weißem Reis oder Leber.

Letztere enthält beispielsweise jede Menge Vitamin A, das zwar gesund für die werdende Mutter, doch schädlich für das ungeborene Baby sein kann. Eine Portion Leber kann die zwölffache Menge des empfohlenen Tagesbedarfs an Vitamin A enthalten und dadurch zu Fruchtschädigungen führen. Die möglichen Folgen: Missbildungen oder eine Fehlgeburt.

Ernährung während der Schwangerschaft

Bestimmte Fischsorten können außerdem das Nervensystem des Babys schädigen, manche Käsesorten steigern das Risiko einer Fehlgeburt. Bei der werdenden Mutter kann etwa Weichkäse Schwindelanfälle, Sodbrennen oder Übelkeit auslösen. In unserer Bildergalerie erfahren Sie noch mehr Lebensmittel und Gerichte, auf die während der Schwangerschaft verzichtet werden sollte.

Stars: Promis und ihr Nachwuchs auf JOY Online >>

Kategorien: