Darum brauchen Sie ein Haarparfum

haarparfums
Mit speziellen Duft-Kompositionen im Haar schwingen wir die Mähne jetzt noch lieber.
Foto: Getty Images

Was die edlen Düfte fürs Haar alles können

Speziell entwickelte Haarparfums machen jetzt jede Kopfbewegung zu einem besonders duftigen Erlebnis. Was das Besondere an den Produkten ist, wie man sie aufträgt und wie lange das Haar danach duftet.

Absolut angesagt sind Düfte fürs Haar, denn sie riechen nicht nur dezent verführerisch. Sie geben dem Haar auch sanften Glanz und Volumen . Und Haarparfums haben einen pflegenden Effekt - im Gegensatz zu herkömmlichen EdT, die mit ihrem hohen Alkoholgehalt die Haarstruktur austrocknen und UV-Strahlen intensivieren.

Das Tolle am Haar: Es kann Gerüche besonders gut aufnehmen. Das ist vielleicht schön, wenn man in der Parfumabteilung bei Douglas arbeitet, aber auch vor Essensgerüchen oder Zigarettenqualm ist die Mähne nicht gewappnet. Auch dagegen helfen Haarparfums. Einfach zwischendurch aufsprühen. Klebt nicht, trocknet das Haar nicht aus und ist so dezent, dass es das eigene Lieblingsparfum nicht überlagert.

Und damit's den ganzen Tag hält: Gleichmäßig in die Mähne sprühen, am besten ins frisch gewaschene Haar , direkt nach dem Föhnen . So hält der Duft mindestens einen Tag, höchstens bis zur nächsten Haarwäsche. Für weniger Intensität das Haarparfum in die Hände oder auf die Bürste geben und durchs Haar streichen.

Kategorien: