Darum ist Lachs das giftigste Lebensmittel der Welt

lachs giftigstes lebensmittel
Der erhöhte Fettgehalt eines Zuchtlachses kann Gifte besonders gut speichern.
Foto: iStock

Lebensmittelskandal

Lachs ist das giftigste Lebensmittel der Welt! Lachs ist voll von Schadstoffen, Fetten und minderer Qualität. Die schwedische Regierung warnt vor dem Verzehr!

Zweimal pro Woche sollen wir Fisch essen, so Ernährungswissenschaftler. Zweimal pro Woche Zander, Forelle und Lachs. Lachs? Alles - bloß keinen Lachs!

Weihnachten oder Silvester. Geburtstag oder Hochzeit. Während man früher zu jeder Festlichkeit Lachs bekam, kann man den Ekelfisch heute kaum noch bedenkenlos essen. Der Grund: Lachs ist das giftigste Lebensmittel der Welt!

Ekelfisch statt Edelfisch

Nicht nur Experten, selbst die schwedische Regierung warnt vor dem Verzehr der Fettfische Lachs und Hering. Aber - möchten Kritiker jetzt meinen. Ja, es stimmt: Frischer Wildlachs punktet nicht nur mit seinem Geschmack, sondern auch mit einem Fettgehalt von 5-7 %. Die Ausnahme! Norwegischer Zuchtlachs ist nicht nur von minderer Qualität, er hat auch einen 3-4 mal höheren Fettgehalt und ist mit Schadstoffen und Giften versetzt.

Lachs ist nur selten eine Delikatesse. In den meisten Fällen liegt er als Massenprodukt in der Kühltheke. Um die Massenproduktion gewährleisten und die Tiere vor Krankheiten schützen zu können, werden sie mit Pestiziden und Antibiotika behandelt. Der Meeresgrund unter den Fischgehegen ist bereits so verdreckt, dass sich dort eine 15 Meter dicke Schicht voll von Fäkalien und Schädlingsbekämpfungsmitteln abzeichnet.

Fischfutter ist gefährlicher als Schädlingsbekämpfungsmittel

Nicht nur Pestizide und Antibiotika setzen dem Fisch zu, der größte Feind ist sein eigenes Futter. Die Fische, die für das Lachsfutter verwendet werden, kommen aus der Ostsee, das am stärksten verschmutzte Meer der Welt. Fabriken leiten ihre Abwässer und Atomkraftwerke ihr radioaktives Material in das Gewässer. Ein Giftcocktail, der gefährlicher als jedes Schädlingsbekämpfungsmittel ist.

Im schlimmsten Fall führt der erhöhte Dioxingehalt zu Krebs. Nicht selten beeinflusst er den Hormonhaushalt negativ und ruft Diabetes hervor.

Es sind oben genannte Tatsachen, die den Lachs zum giftigsten Lebensmittel der Welt machen. Merke: Zuchtlachs ist etwa fünfmal giftiger als andere Lebensmittel im Supermarkt.

Kategorien: