Darum sollten wir unbedingt Dessous tragen...

dessous

Foto: liaison-dangereuse

Interview

Welche Dessous kaufe ich nur? Was ist eigentlich die richtige Größe für mich? Und welche Farbe steht mir überhaupt? Fragen über Fragen! Wenn es um den Kauf von sexy Dessous geht, sind wir desöfteren etwas unbeholfen. Aber damit ist jetzt Schluss. Wir haben mit Dessous-Expertin und Online-Shop-Inhaberin Laurence Saunier (36) gesprochen. Der Online-Shop "liaison dangereuse" ist das gemeinsame Werk von ihr und einer Freundin. Die zwei Frauen wissen, was Frau will... Nämlich alles, was das Herz begehrt! Von Spitze und Seide bis zur formenden Shapewear können wir uns glücklich shoppen . Sie verrät uns Ihre Tipps und Tricks für den ganz großen Auftritt. Endlich können wir aufatmen und unseren Liebsten selbstbewusst in edlen Dessous überraschen!

Etwa 70% der Frauen tragen Dessous in der falschen Größe! Wie finde ich den perfekten BH?

Laurence Saunier: Grundsätzlich ist es wichtig, dass man ein Gefühl dafür entwickelt, ob ein BH nun passt oder nicht. Jede Frau hat andere Brüste, bei der einen stehen sie weiter auseinander, bei der anderen eben nicht. Das reine Ausmessen der BH-Größe ist längst nicht alles. Probieren und ein Gefühl für den richtigen Sitz entwickeln, ist mindestens genauso wichtig! Um die richtige BH-Größe zu bestimmen, benötigt man zwei Maße. Das Maßband von den Achseln bis über die Brusterhebung ergibt die Oberweite, den Unterbrustumfang messen wir unterhalb der Brust. Unsere Körbchengröße ergibt sich aus der Differenz zwischen Unterbrustumfang und Brustweite. Bei einer Differenz von 12 bis 14 cm tragen Sie die Größe A, bei 14-16 cm B. Und so geht es in 2 cm Schritten weiter.

Wenn ich meine BH-Größe kenne, passt mir diese Größe dann von jeder Firma?

Laurence Saunier: Nein. Seine Größe zu kennen, ist die eine Sache. Modelle in unterschiedlichen Formen zu testen die andere. Man sollte unbedingt immer wieder anprobieren! Das Unterbrustband darf nie zu locker sitzen, lieber ein wenig strammer. Bedenken Sie: Ein BH weitet sich immer!

Welche Dessous passen zu meiner Figur? Sollte ich bei weiblicheren Hüften vielleicht lieber keinen String tragen, um kleine Pölsterchen nicht noch zu betonen?

Laurence Saunier: Wenn man einfach nur Unterwäsche für den Alltag braucht und schnell in seine Lieblingsjeans schlüpft, ist es sicherlich egal, ob der String nun einschneidet oder nicht. Aber für den großen Auftritt sollte man dies auf jeden Fall vermeiden. Eine Panty ist die beste Lösung, sie macht immer einen tollen, runden Po. Wenn man aber kleine Pölsterchen verstecken möchte, sollte man zu Shapewear greifen. Shapewear ist nicht gleich Shapewear, es gibt inzwischen wirklich tolle, sexy Modelle vom String bis zur Retro-Panty.

Klischee: Schwarz steht doch jedem! Stimmt's oder stimmt's nicht?

Laurence Saunier: Schwarz ist sicherlich eine gute Lösung, um sich richtig in Szene zu setzen. Schwarz kaschiert. Wenn man natürlich einen extrem schmalen String trägt, ist die Farbe auch egal. Aber bei einer hochgeschnittenen Panty ist schwarz eine gute Sache, damit können wir das ein oder andere Kilo verstecken.

Warum sind Dessous so wichtig? Sieht man uns an, was wir tatsächlich drunter tragen?

Laurence Saunier: Auf jeden Fall. Eine Frau, die sexy Dessous unter ihrer Kleidung trägt, hat eine ganz andere Ausstrahlung. Das Gefühl kennt jede Frau! Unsere Dessous sind das, was am engsten an unserem Körper sitzt. Wenn wir teure Seide tragen, fühlen wir uns viel besser und transportieren diese Stimmung! Flirten fällt uns natürlich auch gleich viel leichter ...

Was sind die Dessous-Trends für den kommenden Herbst?

Laurence Saunier: Zum Winter hin werden Dessous immer dunkler. Shapewear ist sicherlich ein großes Thema, sie wird immer schöner und verführerischer. Außerdem ist der Vintage-Stil sehr gefragt. Die Dessous -Trends passen sich auch den Trends der Oberbekleidung an. Viele wollen zu ihrer Sternchenbluse auch den passenden BH mit Muster.

Haben Sie noch einen Tipp für uns?

Laurence Saunier: Man unterschätzt Dessous häufig! Sie geben uns ein gutes Gefühl und viel Wohlbefinden. Wichtig ist, dass man sich nicht zu viele Gedanken macht! In den letzten Jahren haben Dessous auch einen ganz anderen Stellenwert bekommen. Früher gab es nur zwei Richtungen "billig" oder "oll". Heute gibt es hochwertige, stilvolle Wäsche. Von platter Erotik ist längst keine Rede mehr. Wir sprechen von raffinierter, sexy Leichtigkeit!

Kategorien: