Das ABC der Übersäuerung

uebersaeuerung b
Viele leiden an Übersäuerung, ohne es zu wissen.
Foto: Lava/beyond/Corbis

Ist Ihr Körper aus dem Gleichgewicht?

Sie leiden unter Rücken- oder Gelenkschmerzen? Sind oft müde? Oder haben Osteoporose? Dann leiden Sie vielleicht an Übersäuerung.

Säuren, die wir mit der Nahrung zu uns nehmen, müssen neutralisiert oder ausgeschieden werden. Ein gesunder junger Körper schafft dies problemlos. Doch im Alter lassen die Regulations-Mechanismen nach.Um den Säuregehalt im Blut (siehe P wie pH-Wert) trotzdem im Lot zu halten, verstaut unser Körper überschüssige Säuren im Gewebe - wie wir Gerümpel unterm Bett, wenn's beim Aufräumen schnell gehen muss.

Doch die Kapazitäten - sowohl des Bettes als auch des Gewebes - sind begrenzt. Irgendwann müssen Sie aufräumen - z. B. mit einer Basen-Fastenkur. Denn durch Übersäuerung kann es zu Schmerzen , Schlappheit und sogar Knochenschwund kommen.

Hier finden Sie die wichtigsten Begriffe zur Übersäuerung von A bis Z:

Zurück zum Special: Fit in den Frühling

Kategorien: