Das erste Cellulite-Workout, das wirkt

das erste cellulite workout das wirkt
Workout: Anti-Cellulite
Foto: Stefan Eisend
Inhalt
  1. Interview mit Johanna Fellner
  2. Wie genau kann man Faszien trainieren?
  3. Expertin

Cellulite-Workout

Es ist neu. Es ist anders. Und es funktioniert. Fitness-Expertin Johanna Fellner erklärt, was Faszientraining ist, und stellt die 12 neuen Top-Übungen gegen Cellulite vor.

Interview mit Johanna Fellner

SHAPE: Frau Fellner, was genau sind Faszien?

Johanna Fellner: Unter dem Begriff Faszien (lat.: Bündel, Verbund) werden verschiedene Arten von Bindegewebe zusammengefasst, Sehnen und Bänder gehören auch dazu. Eine gesunde Faszienstruktur ist mit einem elastischen Flaschenschoner vergleichbar. Faszien durchziehen unseren gesamten Körper als scherengitterartiges Spannungsnetzwerk. Würde man alle Faszienstrukturen aus dem Körper entfernen, hätte man quasi ein zweites „Ich“ aus reinem Bindegewebe neben sich.

12 Cellulite-Top-Übungen von Johanna Fellner zeigt die Galerie (15 Bilder)

Was sagt die neueste wissenschaftliche Forschung?

Faszien sind nicht nur die bloße Verpackungshülle der Organe. Sie haben mehr Nervenenden und Rezeptoren als etwa Muskeln oder Gelenke – und sie sind trainierbar. Das wirft ein völlig neues Licht auf die bisherigen Trainingsmethoden. Wer seine Problemzonen bearbeiten möchte, sollte nicht nur wie bisher einzelne Muskeln, sondern das gesamte Fasziensystem trainieren.

Welche Rolle spielen Faszien beim Sport?

Der Trend in der Sportwissenschaft geht immer mehr zu funktionellem Ganzkörpertraining. Faszien haben elastische Eigenschaften, die bei solchen dynamischen, federnden und schwingenden Bewegungen wie ein Katapult wirken, das die Energie zurückgibt. Beim Laufen hilft die Sprungfederkapazität geübter Sportler zum Beispiel, Muskelenergie zu sparen und so schneller und ökonomischer unterwegs zu sein.

Wie genau kann man Faszien trainieren?

Faszien lieben Bewegungen, die unter Zug und voller Muskelspannung durchgeführt werden. Die zwölf Übungen in meinem Workout zielen alle darauf ab, diesen Aspekt zu trainieren. Bei der Übung „Diagonal Reach“ etwa ziehen Sie Arme und Beine soweit Sie können auseinander, um diese Zugspannung zu erreichen. Federnde Sprungübungen wie der „Twist Jump“ stimulieren das Fasziennetz ebenfalls ideal. Auch Seilspringen mit Mini-Bounces auf den Fußballen ist ein faszienfreundlicher Klassiker.

Faszientraining ähnelt also klassischer Gymnastik?

Genau! Diese traditionellen Bewegungsabläufe bekommen durch die neuen Forschungserkenntnisse neue Bedeutung. Elemente aus dem Turnen, Sportgymnastik, Tanz und Yoga werden jetzt mit modernem Fitnesstraining kombiniert – der Fokus sollte dabei stets auf ästhetischen und weichen Bewegungsabläufen liegen, die das gesamte Fasziennetz festigen.

Wieso wirkt Faszientraining gegen Cellulite?

Es setzt gezielt dort an, wo es wirken soll – im Bindegewebe. Durch die gesteigerte Durchblutung und Flüssigkeitsversorgung werden nicht nur Verspannungen gelöst, sondern auch die Bindegewebsstrukturen verbessert. Das bedeutet, auch vorhandene Fettspei-cher können schneller erreicht und abgebaut werden. Faszientraining wirkt also Cellulite positiv entgegen.

Expertin

Johanna Fellner, 33, gilt als Deutschlands Fitnesspäpstin – sie ist TV-Presenterin, Personal Trainer und hat schon viele Fitness-DVDs sowie ein Buch veröffentlicht. Zusammen mit Reebok entwickelt sie neue Kurskonzepte.

Cellulite: Tipps gegen Orangenhaut auf SHAPE Online >>

Kategorien: