Das Fürstenhaus zur Lippe: Deutschlands ruhmreiche Adelsdynastie

fuerstenhaus lippe familie h
Eine 800-jährige Adelsdynastie: Das Fürstenhaus zur Lippe mit dem aktuellen Familienoberhaupt Armin zur Lippe und seiner Frau Traute.
Foto: WDR/Broadview TV

Die stolze und bewegende Geschichte der Adelsfamilie

Sie haben an der Seite Heinrich des Löwen gekämpft, sie haben mit Napoleon verhandelt und sie haben einen ganzen Landstrich zu Ruhm und Ehre geführt: Das Fürstenhaus zur Lippe.

Bereits seit 800 Jahren existiert die königliche Familie, nach der der Kreis Lippe zwischen Hannover und Münster benannt ist. Hier lebten bereits Grafen, Edelherren, Fürsten und Bundesfürsten, die allesamt dem Fürstenhaus zur Lippe entsprangen und von denen Prinz Stephan zur Lippe (53) abstammt.

Er ist der Sohn vom aktuellen Familienoberhaupt Armin zur Lippe (88), ein bedeutender Pionier in der Aufzeichnung des Films. Seinem Vater gelangen bereits 1905 erste Filmaufnahmen der Familie und er selbst führte das Werk bis in die 60er Jahre fort. Damit besitzt die Fürstenfamilie zur Lippe eine der wenigen derart außergewöhnlichen und exklusiven Archivfilmaufnahmen der Welt.

Doch nicht nur durch die legendären Filmaufnahmen ist die Familie zur Lippe in die Geschichte eingegangen. Im Teutoburger Wald wurden archäologische Sensationen entdeckt: Auf einem alten Stammsitz der Familie aus dem 12. Jahrhundert wurden jetzt bei Ausgrabungen Schmuck und Schachfiguren entdeckt, die auf Prinz Stephans direkte Vorfahren zurückführen lassen.

Doch auch in der heutigen Zeit tut die Familie um Prinz Stephan und seine Frau Maria (44) alles daran, das Familienerbe zu erhalten. Sie sind immer noch tief mit der Stadt Detmold und dem Kreis Lippe verwurzelt und führen die jahrhundertelange Tradition ihrer Familie fort.

Wenn Sie mehr zu der Adelsdynastie der Fürstenfamilie zur Lippe erfahren wollen, schalten sie am 17. Mai 2013 um 20.15 den WDR ein!

Kategorien: