Das ist DAS neue Trend-Haargummi

haargummi
Dieses Haargummi revolutioniert den Pferdeschwanz
Foto: Istock

Haargummis sind immer um uns herum: meistens im Haar, aber oft auch um Handgelenk, in der Handtasche oder irgendwo in greifbarer Nähe. Haargummis sind vielleicht die Accessoires, von denen wir am meisten in unserem Leben kaufen. Sie sind zwar keine treuen, dafür umso praktischere Begleiter in jeder Lebenslage.

Aber: Haargummi ist nicht gleich Haargummi. Invisibobble ist ein Haargummi aus Plastik, das angeblich keinen Knick in den Haaren hinterlassen soll. Es sieht einem Telefonkabel ziemlich ähnlich. Frauen auf der ganzen Welt tragen inzwischen das außergewöhnliche Haar-Gadget.

Jetzt gibt es einen neuen Haargummi-Trend: das Bungee. Das Haarband besteht aus einem Gummi und zwei Haken. Es sieht nicht nur cool aus, sondern bietet tolle Style-Möglichkeiten.

Foto: hairbungee.com

Die Haken: Auf den ersten Blick sieht es so aus, als wären die Haken der Verschluss des Haargummis. Trugschluss: Sie haken ins Haar. So hast du die Möglichkeit das Gummi genauso stramm zu machen, wie du es brauchst.

Außerdem ist ein Bungee besser für das Haar. Normale Haargummis können dein Haar abbrechen. Mit dem Haken-Haargummi werden die Haare weniger geschädigt.

Das Bungee funktioniert mit jedem Haartyp: lockig, dickes oder normales Haar. Der einzige Haartyp, bei dem das Bungee vielleicht keinen Halt im Haar findet, ist extrem dünnes Haar.

NOCH MEHR HAARGUMMIS GIBT'S HIER

 

Kategorien: