Das ist die gefährlichste Sexstellung

ww sexstellung
Forscher haben sich auf die Suche gemacht und die gefährlichste Sexstellung ermittelt - und eine nachvollziehbare Begründung geliefert...
Foto: iStock

Kaum zu glauben, dass gerade DIESE Sexstellung so gefährlich ist

Kanadische Forscher haben herausgefunden, dass gerade eine der gängigsten Sexstellungen die gefährlichste ist – jedenfalls für Männer.

Ist die Frau ‚oben‘, kann es am ehesten zu einem Penisbruch kommen, fanden die Forscher heraus. Diese ‚Cowgirl‘-Position, wie sie die Amerikaner nennen, war ursächlich für die Hälfte aller Penisbrüche, die beim Sex passiert sind.

„Unsere Hypothese lautet: Ist die Frau oben, kontrolliert sie die Bewegung mit ihrem ganzen Körper. Ihr ganzes Gewicht liegt auf dem erigierten Penis . Dabei kann die Frau nicht schnell genug reagieren, wenn ‚falsch‘ penetriert wird – schließlich spürt sie den Schmerz nicht“, schreiben die Forscher. Somit ist die Reiterstellung also die gefährlichste Sexstellung . Für die Studie haben sie Daten dreier brasilianischer Krankenhäuser ausgewertet und mit Betroffenen gesprochen.

„Im Gegensatz dazu, ist die Missionarsstellung ziemlich ‚sicher‘. Der Mann übernimmt dabei die Kontrolle und kann schneller reagieren, wenn bei der Penetration etwas schief läuft.“, so die Begründung der Forscher. Nur in 21 Prozent der Fälle ereignete sich der Penisbruch in der Missionarsstellung - vielleicht ein Grund, warum sich gerade diese Sexstellung so lange bewährt hat.

Penisbrüche sind für den Mann sehr schmerzhaft – und wohl auch sehr peinlich. Laut der Studie warten die betroffenen Männer bis zu sechs Stunden lang, bevor sie medizinische Hilfe anfordern. Das Durchschnittsalter der Männer mit erlittenem Penisbruch beträgt dabei 34 Jahre, so die Forscher.

Beim der Penisfraktur, wie sie korrekt heißt, reißt das Gewebe des Penis ein. Das kann passieren, wenn zum Beispiel der erigierte Penis aus der Vagina rutscht oder der Penis zu heftig auf den Beckenknochen der Frau trifft. Es folgt – den Berichten Betroffener zufolge – ein knackendes Geräusch und eine für den Mann schmerzhafte Schwellung, die durch den Bluterguss zustande kommt. Ärzte verordnen daraufhin ein vierwöchiges Sexverbot .

Übrigens: An Platz zwei der gefährlichsten Sexstellungen steht der Doggy-Style. Der Grund wird hier wohl eher der harte Stoß gegen den Beckenknochen sein...

Kategorien: