Das passiert mit deinem Körper, wenn du täglich mehr als 4 Tassen Kaffee trinkst

kaffee gesundheit
Was passiert wirklich mit unserem Körper, wenn wir täglich mehr als 4 Tassen Kaffee trinken? Die Ergebnisse sind überraschend!
Foto: iStock

So gesund ist Kaffee wirklich

 

Kaffee ist ein kritikbehaftetes Getränk – und doch gehört er zum täglichen Morgenritual vieler Menschen zwingend dazu. So richtig wach und ansprechbar werden viele doch erst, wenn sie ihren ersten Kaffee genießen. Darauf folgt dann schnell der nächste und übernächste – durchschnittlich trinken die Deutschen drei Tassen Kaffee am Tag. Manche sogar deutlich mehr - da kommt häufig die Frage auf: Ist zu viel Kaffee nicht gesundheitsschädlich?

Jetzt dürfen sich genau diese Kaffee-Trinker endlich auch mal freuen: Denn der schwarze Wachmacher ist keinesfalls schädlich, sondern sogar gesundheitsfördernd!

Immer mehr Studien bestätigen die positiven Effekte von Kaffee auf unseren Körper. Experten gehen sogar noch weiter: Ein hoher Kaffeegenuss ist nicht nur nicht schädlich, sondern sogar für unsere Gesundheit im modernen Zeitalter zwingend notwendig. So wirkt er präventiv gegen zahlreiche Volkskrankheiten und soll beispielsweise vor Diabetes und Krebs schützen.

Eine positive gesundheitliche Wirkung tritt ab einem Konsum von vier Tassen täglich auf. Wobei diese Anzahl früher als Maximum genannt wurde, gilt sie heute als Minimum: Wer mehr als vier Tassen Kaffee pro Tag trinkt, tut seinem Körper somit sogar etwas Gutes!

 

Kaffee für eine gesunde Verdauung

 

Der Großteil unserer Tätigkeiten werden heute im Sitzen ausgeführt. Die typische Schreibtischarbeit setzt unsere Verdauung lahm. Hier steuert Kaffee aktiv gegen: Er regt die Darmbewegung an, verhindert damit Verstopfungen und sorgt für einen gesunden Magen-Darm-Trakt. Regelmäßiger Kaffeekonsum senkt sogar das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken.

 

Kaffee für das Herz-Kreislauf-System

 

Kaffee wirkt sich positiv auf die Funktion unseres Herz-Kreislauf-Systems aus und bietet Schutz vor zahlreichen Herzerkrankungen. Regelmäßiger Kaffeekonsum wirkt effektiv gegen Arterienverkalkung und senkt somit das Risiko einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden.

 

Kaffee im Alltag

 

Der Stress nimmt zu, der Arbeitstag wird immer länger, der Kaffeekonsum steigt. Das ist Forschern zufolge ganz natürlich: Denn wir brauchen das Koffein heutzutage, um den Tag über aktiv zu bleiben. Eine Tasse Kaffee schenkt uns neue Kraft und Konzentration, wenn der Körper droht müde zu werden. Und zu guter Letzt tut der dunkle Wachmacher auch etwas für unser soziales Leben: Wer trifft sich nicht gerne mit einem Kollegen oder einer Freundin auf einen Kaffee? Ab sofort tun wir mit dem Kaffeeklatsch also auch noch etwas für unsere Gesundheit!

Weiterlesen:

So hilft uns Kafee sogar beim Abnehmen!

Wunderwaffe: Das kann Kaffeesatz

Wann sollte man am besten Kaffee trinken?

(ww4)

 

Kategorien: