Das sind die teuersten Hautcremes der Welt

luxus cremes h
Purer Luxus für die haut versprechen die Cremes aus dem Top-Preissegment
Foto: Istock
Inhalt
  1. "Liquid Surgery Serum" von MBR
  2. "The Essence", La Mer
  3. "Jeweled Skin Caviar Luxus"
  4. "The Cream", Kanebo
  5. "Repair Cream", Erno Laszlo

Purer Luxus! Viele Frauen und auch Männer investieren jede Menge Geld in teure Hautcremes. Kein Wunder, denn die versprechen ein faltenfreies, frisches Aussehen. Die Preise mancher Cremes klettern allerdings in schwindelerregende Höhen. Wir stellen einige der teuersten Cremes vor.

"Liquid Surgery Serum" von MBR

4200 Euro

 

Das Serum der Kosmetikmarke MBR kostet 4200 Euro. Eine ganze Menge Geld. Dafür verspricht die Hautpflege auch ganz schön viel: Die Haut soll ähnlich wie bei einer Opteration gestrafft werden. Daher auch der Name: "Liquid Surgery". Auf Deutsch bedeutet das "Flüssige Operation". Über drei Monate muss das Serum morgens und abends angewendet werden. Die Sauerstoffversorgung der Zellen soll angekurbelt werden und freie Radikale sollen geblockt werden. Dennoch: Ist das mehrere tausend Euro wert?

"The Essence", La Mer

2155 Euro

2100 Euro muss man zahlen, wenn man sich die 3-Wochen-Kur "The Essence" von La Mer gönnen möchte. Und das Geschäft mit der Luxus-Creme läuft: In den ersten zehn Wochen nach Verkaufsstart wurden bereits 300 der Sets verkauft. Zwischenzeitlich gab es sogar Wartelisten. Die Besonderheit der Inhaltsstoffe der La-Mer-Cremes gehen zurück auf den Raumfahrt-Physiker Dr. Max Huber. Er litt an Verbrennungen im Gesicht und forschte so lange, bis er die ideale Creme erfand. Ausgefeilte Forschung und lange Studien machen die Creme zu einem absoluten Luxusprodukt, das seinen Preis hat.

"Jeweled Skin Caviar Luxus"

La Prairie, 2000 Euro

Bei dieser Creme von La Prairie macht die Verpackung wirklich etwas her. Der Tiegel ist mit 2400 Swarovski-Steinen besetzt. Die Frage ist: Zahlt man trotzdem für den Inhalt? Ein spezieller Kaviar-Komplex soll die Haut extrem straffen. Ob dieser Effekt wirklich 2000 Euro wert ist, muss der Anwender vermutlich selbst herausfinden.

"The Cream", Kanebo

595 Euro

Fast schon im unteren Preissegment der Luxuscremes liegt "The Cream" von Kanebo mit 595 Euro. Für diese Summe bekommt der Anwender das Versprechen, dass er eine "senstaionell gehaltvolle" Gesichtspflege nutzt, die mit einzigartigen Wirkstoffen der Hautalterung entgegen wirken soll.

"Repair Cream", Erno Laszlo

325 Euro

Fast schon ein Schnäppchen ist die Creme von Erno Laszlo mit 325 Euro. Sie ist reparierend und schützt mit Antioxidantien. Erno Laszlo war einer der ersten Hersteller, der beispielsweise Lichtschutzfaktoren in Tagescremes verwendet hat. Und so viel Innovation hat eben ihren Preis. In diesem Fall 325 Euro.

Kategorien: