Nach dem BetrugDas solltest du auf keinen Fall tun, wenn dein Partner untreu war

Wenn dein Partner untreu war, solltest du DAS nicht tun
Wenn du betrogen wurdest, darfst du diese Dinge nicht tun
Foto: Istock
Inhalt
  1. 1. Tu niemals so, als wäre nichts passiert
  2. 2. Gib dir niemals selbst die Schuld!
  3. 3. Versuch niemals, es deinem Partner gleich zu tun
  4. 4. Nimm den Betrug niemals als Argument
  5. 5. Nehmt euch Zeit, um eure Bezihung zu heilen
  6. 6. Hab keine Angst vor fremder Hilfe

Wenn dein Partner dich betrügt, tut das weh. Immer. Egal, ob es ein Mal war oder eine monatelange Affäre. Es gibt allerdings Dinge, die du niemals nach einem Betrug tun sollest.

Ob du eine Beziehung nach einem Betrug beendet oder nicht, ist deine ganz eigene Entscheidung. Das muss jeder Mensch für sich selbst entscheiden. Was du allerdings auf gar keinen Fall tun solltest, sind Dinge, die sich ganz automatisch einstellen wollen. Du kannst gar nichts dagegen tun. Oft fehlt es nach einem enttäuschenden Betrug an Kraft sich gegen negative Gefühle zu wehren, aber diese 6 Dinge darfst du auf gar keinen Fall denken, nachdem du betrogen wurdest.

1. Tu niemals so, als wäre nichts passiert

Dieser eine kleine Moment, in dem man denkt: "Was wäre, wenn ich niemand etwas sage und einfach so weitermache, wie bisher"? Es wird nicht funktionieren! Natürlich könntest du eine Weile den Betrug verdrängen oder ignorieren. Aber irgendwann wirst du in den Spiegel gucken und denken, dass das nicht richtig sein kann. Und niemand - wikrlich niemand - sollte Untreue einfach ertragen!

2. Gib dir niemals selbst die Schuld!

Was hab ich getan, dass mir so etwas passiert? Nichts: Es ist nicht deine Schuld, dass dein Partner nicht weiß, was Treue ist. Jeder Mensch ist selbst für das verantwortlich, was er tut. Du denkst, du machst deinen Partner nicht glücklich genug? Ihr habt zu wenig Sex? Oder verbringt nicht genug Zeit miteinander. Alles wirklich kein Grund dich zu betrügen. Es gibt immer irgendeinen Weg miteinander zu sprechen. Betrug ist niemals der Ausweg für Beziehungsprobleme.

3. Versuch niemals, es deinem Partner gleich zu tun

Gleiches mit Gleichem vergelten? Bitte, versuch das nicht. Das haben schon viele vor dir versucht und eigentlich immer fühlst du dich nach einem Ausgleichsseitensprung nicht besser, sondern nur viel schlechter. Denn schließlich hattest du ja eigentlich gar keine Motivation zum Betrug.

4. Nimm den Betrug niemals als Argument

Solltest du deinem Partner verzeihen - was schon schwierig genug ist, dann musst du es schaffen einen wirklichen Schlussstrich ziehen. Du darfst den Betrug nicht als Argument nutzen, denn so kommt ihr niemals über den darüber hinweg. Auch, wenn es schwierig ist und du natürlich niemals ganz vergessen wirst, was zwischen deinem Partner und einem anderen Menschen passiert ist, darfst du das nicht als Argument nutzen.

Redet über das, was passiert ist. Überlegt euch vielleicht sogar gemeinsam Strategien, damit es nicht eines Tages im Streit heißt: "ABER du hast mich betrogen!" Denn sonst steht ihr immer wieder vor diesem Problem.

5. Nehmt euch Zeit, um eure Bezihung zu heilen

Am besten soll alles so schnell wie möglich wieder so sein, wie es war. Das ist ein verständlicher Wunsch. Aber trotzdem solltet ihr nicht überstürzen. Probleme brauchen ihre Zeit. Sprecht über eure Gefühle. Versuch herauszufinden, was deinen Partner dazu gebracht hat, dich zu betrügen. Vielen Paaren hilft es, dabei eine dritte Person dazu zu holen. Ob nun in Form einer Paartherapie oder einfach nur ein Freund, der als "Schiedsrichter" in euren Gesprächen agiert.

6. Hab keine Angst vor fremder Hilfe

Du schämst dich? Bitte nicht! Denn wie schon erklärt, bist du auf keinen Fall schuld an dem Betrug deines Partners! Und deshalb kann es dir auch leicht fallen, dich an Hilfe zu wenden. Eine Therapie für dich kann helfen, die Beziehung zu retten. Besser ist allerdings oft eine Paarbeziehung. Denn du hast bestimmt eine Million Fragen an deinen Partner. Oft hilft es auch Bücher zu lesen, die dir helfen neues Vertrauen zu fassen!

So erkennst du, dass dein Mann dich anlügt

 

Kategorien: