Das Trend-Comeback der Adilette

adilette adidas nikevondinther
This is Jane Wayne-Bloggerin Nike van Dinther hat den Adiletten-Trend natürlich schon lange erkannt - und trägt den Klassiker zum blau-weißen Sommer-Outfit.
Foto: instagram/nikejane

Jetzt gibt's sogar Designer-Badelatschen

Praktisch war sie ja schon immer, jetzt aber wird sie sogar hip! Die Adilette ist zurück, tritt die Trend-Nachfolge zum Birkenstock-Revival an und begeistert damit sogar Dior-Designer Raf Simons für sich.

Wetten, dass die Adilette wieder Trend wird?

Die Adilette kündigt ihr großes Trend-Comeback an, jener blaue Gummilatschen mit blau-weißen Streifen und rutschfester Sohle, der das Bild deutscher Urlauber in fragwürdiger Kombination mit weißen Sportsocken auf der ganzen Welt geprägt hat. Schluss damit, denn der Adidas Kult-Pantoffel macht jetzt offiziell dem im Modesommer omniprästen Birkenstock Konkurrenz.

Bis vor wenigen Monaten galt die Adilette, die Adidas-Gründer Adi Dassler 1963 als bequemen Pantoffel für Fußballer nach dem Spiel entwarf, als komplett unmodisch. Doch die Normcore-Bewegung und den Gesundheitsschlappen-Boom von Birkenstock inklusive High-Fashion-Ableger von Givenchy oder Isabel Marant taten ihr Übriges, sodass es auch der Kult-Schlappen von Adidas wieder an die Füße des Modevolks schafft.

Foto: Getty Images/PR

Noch nicht überzeugt? Dann dürfte diese Designer-Kollaboration den letzten Trend-Beweis liefern. Raf Simons entwirft eigentlich für Dior. Erst vor wenigen Tagen wurde er für seine neueste Haute-Couture-Kollektion für das Traditionshaus gefeiert. Jetzt macht der Simons mit Adidas gemeinsame Sache und entwirft Neuauflagen des Kult-Schuhs für 120 Euro.

Der Luxus-Latschen in Knallrot, Blau und Schwarz (s. oben) wird ab Februar 2015 erhältlich sein. Und spätestens dann werden nicht nur Freibad-Bademeister, sondern auch jede Menge Street-Style-Stars uns in der Adilette entgegen schlappen.

Kategorien: