Das verrät dein Einschlaf-Ritual über dich

schlafen titel
Lesen? Baden? Meditieren? Jeder verfolgt sein eigenes Einschlaf-Ritual
Foto: iStock

Und was machst du so?

Die einen nehmen noch ein entspannendes Bad, andere schauen TV und wieder andere lesen bis zum Einschlafen - jeder eben wie er's mag. Allerdings: Was wir vor dem Schlafen tun, verrät viel über unser Unterbewusstsein.

"Im Schlaf treten wir in ein anderes Bewusstsein über", sagt der Psychologe und Autor Prof. Stan Tatkin. "Wie wir uns darauf vorbereiten, offenbart uns einen Einblick in unser Unterbewusstsein, unsere Persönlichkeit und unsere Begehren."

Im Grunde gibt es 5 Typen - zu welchem gehörst du?

1. Nachdenken, Meditieren oder Beten

Ob ein rituelles Abendgebet, eine kurze Meditation oder einfach nur die Gedanken schweifen lassen: Wer so agiert, ist ausgeglichen, gutmütig und warmherzig. Dementsprechend steht für diese Menschen die Familie oft an erster Stelle. Es fällt ihnen nicht schwer, die Ruhe zu bewahren, wenn es heiß hergeht. Außerdem wissen sie die Dinge zu schätzen, die sie haben und die ihnen widerfahren.

2. Ein Gläschen Wein genießen

Wer sich vor dem Schlafengehen noch ein Gläschen Wein gönnt, gibt sich auch sonst im Leben nur mit dem Besten zufrieden. Diese Menschen streben nach Exzellenz - sind allerdings auch bereit, dafür etwas zu tun. Sie sind tatkräftig - und zwar gerne und mit Leidenschaft. Diese Menschen sind gerne in Gesellschaft, suchen gelegentlich auch nach Aufmerksamkeit. Trotzdem verbringen sie auch gerne mal Zeit mit sich selbst, um die Gedanken zu sortieren und in Einklang mit den eigenen Emotionen zu kommen.

3. Die Kleidung für den nächsten Tag zurecht legen...

Diese Menschen sind zuversichtlich und schöpfen daraus ihr Selbstbewusstsein. Sie wissen, wie das Leben laufen kann, rechnen mit Glücksmomenten, sind sich aber auch den Stolpersteinen bewusst. Die Kontrolle, die sie gerne über ihr Leben haben, gibt ihnen die Möglichkeit, das Leben positiv zu sehen - das Glas ist immer halb voll. Wenn diese Menschen sich Ziele setzen, geben sie alles, um sie zu erreichen - komme, was da wolle. Das mag auch der Grund dafür sein, warum diesen Menschen oft Vertrauen und Verantwortung entgegengebracht wird - sie nehmen es dankend an.

4. Ein Bad nehmen

Abends nochmal ein entspannendes, heißesBlubberblässchenbad nehmen tut nicht nur gut, sondern verheißt auch etwas Gutes: Diese Menschen denken viel nach. Das führt dazu, das sie die idealen Problemlöser sind. Sie sind neugierig, lernen gerne etwas dazu, neue Wege kennen. Sie lieben es, den Rätseln des Lebens auf der Spur zu sein. Die Folge: Viele schätzen den Rat dieser Menschen - und kommen mit scheinbar unlösbaren Problemen zu ihnen. Badnehmer sind allerdings keine puren Rationalisten. Sie genießen es, auch mal die Gedanken schweifen zu lassen und sich in Tagträumen zu verlieren - wer weiß, welchen neuen Wegen sie dadurch auf die Spur kommen...

5. Schreiben, Lesen...

Vor dem Schlafengehen noch die Gedanken des Tages niederschreiben bedeutet, kreativ zu sein. Diese Menschen sind Visionäre. Ihre Kreativität entspringt dem unbändigen Wissensdrang sich immer nach dem "Warum" zu fragen: Warum funktioniert etwas (nicht)? Wieso ist es so (und nicht anders)? Die einzigartigen und manchmal sehr verrückten Ideen dieser Menschen inspirieren auch ihre Mitmenschen. Den Satz "Oh, so habe ich es noch nie betrachtet...", hören diese Menschen regelmäßig. Kein Wunder - ihre Sichtweise ist eben eine ganz Besondere...

Ach ja: Und wer vor dem TV einschläft, sollte sich dringend eins der schönen angeführten Rituale aneignen - gesünder ist es allemal...

(ww7)

Mehr Tipps, Rezepte und Infos von WUNDERWEIB bekommst du direkt auf dein Handy mit unserem What‘s App Newsletter

Wunderweib-LeserInnen, die diesen Artikel gelesen haben, haben sich auch dafür interessiert:

Sie können nicht schlafen? Der 1-Minuten-Trick

Auf Seide schlafen verjüngt Haut

Warum du möglichst nie auf der rechten Seite schlafen solltest

Hitzige Debatte um Schlaf-Tabelle: Wann sollten Kinder am besten schlafen gehen?

Macht nackt schlafen schlank? 4 Gründe für Nacktschläfer

Kategorien: