Kommunikation in der BeziehungDein Partner redet nicht? Drei mögliche Gründe dafür

Dein Partner redte nicht? Das könnte der Grund dafür sein
Wenn der Partner nicht redet, kann dies unterschiedliche Gründe haben.
Foto: iStock

Kommunikation ist in jeder Beziehung wichtig. Umso schlimmer ist es, wenn der Partner nicht redet. Hier liest du die möglichen Gründe.

"Ihr müsst einfach miteinander reden." Das ist manchmal leichter gesagt als getan. Denn was soll Frau tun, wenn ER einfach nicht reden will? Was läuft auf einmal verkehrt, wenn er sich nicht (mehr) mit dir austauschen möchte?

Partner redet nicht: Die möglichen Gründe

Er kann nicht anders

Vielleicht zählte dein Partner schon immer zu den eher wortkargen Typen, die sich in Bezug auf ihre Gefühle zurückhalten. Manchmal fällt dies in der Anfangsphase, in der die ganze Welt noch rosarot ist, gar nicht so sehr auf. Es wird dir erst später bewusst, wenn tatsächlich mal ein Problem auftaucht, dass ihr diskutieren müsstet.

Das Gute: Es besteht die Chance, dass er sich dir gegenüber doch noch öffnet. Wenn es nur seine Gewohnheiten sind, die einem klärenden Gespräch im Weg stehen, dann steht nicht gleich eure ganze Beziehung auf dem Spiel. Wichtig ist, dass du ihm ein Gefühl von Sicherheit gibst und er dir vertraut. Eventuell hat er in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen damit gemacht, seine Gefühle zu teilen. Du musst ihm deutlich vermitteln, dass dir an eurer Beziehung etwas liegt und du deswegen das Gespräch mit ihm suchst. Den Partner zum Reden zu drängeln, bringt allerdings überhaupt nichts.

 

Er möchte Abstand von dir

Leider kann dies auch ein Grund dafür sein, dass dein Partner nicht mit dir redet. Wenn eure Beziehung seiner Meinung bereits unter keinem guten Stern mehr seht und er für Distanz sorgen möchte, kann er dies natürlich dadurch erreichen, wenn mit dir keine richtigen Gespräche mehr führt.

In diesem Fall wird es schwierig, an ihn heranzukommen. Seid ihr bereits seit längerer Zeit zusammen, solltest du versuchen, den Grund für sein Verhalten zu erfahren. Taste dich dabei vorsichtig an das Thema heran und vermeide es, ihm Vorwürfe an den Kopf zu werfen. Kennt ihr euch noch nicht besonders lange, steht eure Beziehung also erst am Anfang, ist mangelnde Kommunikation auf gar keinen Fall ein gutes Zeichen. Womöglich bist du selbst besser dran, wenn du gar keine weiteren Gefühle (und Worte) investierst.

Er weiß nicht, was er sagen soll

Um ehrlich zu sein: Manchmal sind wir Frauen nicht ganz einfach. Wir stellen Fragen, auf die wir eine bestimmte Antwort hören wollen, und wenn er dann nicht das sagt, was wir uns wünschen, sind wir verletzt und wütend. Wenn wir es einmal ganz nüchtern betrachten, könnte es also schon einma passieren, dass der Partner sich zu einem bestimmten Thema nicht äußert, weil er sich nicht sicher ist, was er sagen soll. Immerhin zeigt er dir damit, dass du ihm nicht egal bist. Schließlich möchte er dich nicht mit einer unüberlegten Äußerung - die vielleicht gar nicht genau seine Gefühle beschreibt - verletzen.

In einer solchen Situation ist es am besten, wenn ihr euch gemeinsam dem Kern des Problems annähert. Versuche ihn ein bisschen aus der Reserve zu locken, ihn dabei aber nicht unter Druck zu setzen.

So oder so: Auch wenn ihr nicht miteinander redet, ist dies durchaus eine Form der Kommunikation. Auch sich anzuschweigen, sagt viel aus. Nehme es nicht einfach hin, wenn es in eurer Beziehung mit dem Reden nicht klappt.

Kategorien: