• Gewinnspiele
  • Promi-News
  • Partner
    Anzeige: Finanzen.de
  • Produkttest
 WUNDERWEIB » DEKO & WOHNEN » Deko & Gastlichkeit

Aus alt mach neu: Alte Schätze neu interpretiert!

Aus alt mach neu!

Lassen Sie sich von unseren kreativen Ideen inspirieren und inszenieren sie mit einfachen Mitteln Dinge des täglichen Gebrauchs neu.

Aus alt mach neu!

Tablett

Das alte Tablett ist zu klein, die Standfläche zu uneben, um wirklich praktisch zu sein. Sein strahlenförmig geflochtener Boden jedoch ergibt ein wunderschönes Dekor.

Aus alt mach neu!

Tablett

Alles, woran Sie unbedingt noch denken wollten, wird Ihnen praktisch auf dem Tablett serviert. An die Wand montiert, verwandelt es sich in ein originelles Pinboard für Nützliches und Dekoratives. Einfach das flache Korbgeflecht an einem Winkelhaken aufhängen und z. B. Merkzettel, Postkarten oder Zierschleifen mit farbigen Stecknadeln darauf fixieren. So haben Sie bei jeder Umgestaltung ein anderes Bild an der Wand.

Aus alt mach neu!

Glasflasche

So eine Flasche landet sonst gleich nach Gebrauch im Altglas. Dabei ist ihre schöne, schlanke Form es wert, auch mal mit anderen Augen gesehen zu werden.

Aus alt mach neu!

Glasflasche

Alles, was Sie für die romantische Festbeleuchtung brauchen, sind eine Tortenplatte, Kerzen, Schnittblumen, Geschenkpapier und Ihre gesammelten Weißglasflaschen in verschiedenen Formaten. Zur Vorbereitung Flaschen reinigen und die Etiketten in warmem Wasser ablösen. Einige entsprechend große Streifen aus Geschenkpapier zuschneiden und mit doppelseitigem Klebeband um die Flaschen legen. Klarlack macht die Schmuckmanschetten haltbar und wasserfest. Die Flaschen abwechselnd mit Kerzen und einzelnen Blumen, z. B. Nelken, bestücken und auf dem Tortenständer schön arrangieren.

Aus alt mach neu!

Holzbrett

Es sind die Spuren des täglichen Gebrauchs, die alte Schneidebretter zum attraktiven Naturdesign machen – wenn man sie richtig platziert.

Aus alt mach neu!

Holzbrett

An die Wand gehängt, wird das Schneidebrett zur Tafel – wortwörtlich, um mit Kreide darauf aktuelle Memos zu notieren, oder als Pinboard, um Ihre Zettelwirtschaft zu ordnen, Fotos und Zeitungsausrisse dranzuheften. Sie können es zum Beispiel mit einem Schubladengriff an der Wand aufhängen, den Sie an einer Schmalseite anbringen. Ein starker Wandhaken gibt der Tafel genügend Halt. Die Kreide einfach an eine Schnur binden und mit Pinnnadel seitlich befestigen.

Aus alt mach neu!

Besteck

Wohin mit den ausrangierten Löffeln und Gabeln, die für kein vollständiges Gedeck mehr reichen? Wir gaben ihnen eine neue Aufgabe!

Aus alt mach neu!

Besteck

So schön können Löffel und Gabeln die Biege machen: Als edle Küchenhaken für Topflappen, Geschirrhandtücher, Schere etc. machen sie sich dazu noch in ihrem alten Wirkungsfeld nützlich. Griff in einen Schraubstock spannen, unteres Ende über einen Besenstiel biegen. Mit Powerstrips bzw. Heißkleber an der Wand befestigen. Zur Stabilisierung eventuell zwei Ziernägel v-förmig anbringen und Besteck dazwischenklemmen. Das Biegen kann auch ein Schlosser besorgen.

Aus alt mach neu!

Kommode

Das Fundstück vom Trödel ist noch sehr gut erhalten. Schön, aber etwas altbacken: Mit seiner honiggelben Oberfläche und den Knäufen passt es in kein modernes Ambiente. Ein Facelifting wirkt Wunder.

Aus alt mach neu!

Kommode

Eine Kommode wie die, haben nur Sie! Mit einem frischen Anstrich, anderen Knäufen und einer Bildtapete können Sie sie zu Ihrem ganz persönlichen Stilmöbel gestalten. Der Clou: Die gesamte Ablagefläche wird tapeziert – auch die Tür ziert ein Tapetenmotiv.

Aus alt mach neu!

Landkarte

Jetzt schmückt sich ein geliebter alter Stuhl damit. So geht's: dem Metallgestell eventuell mit Sprühlack einen neuen Farbton geben. Dann die Karte entsprechend (plus 1 cm Zugabe) ausschneiden. Holzfläche etwas anschleifen, mit Wasser befeuchten und Decopatch-Kleber (Bastelladen) auftragen. Karte auflegen, glatt streichen und alles noch mal mit dem Kleber überpinseln. Nach dem Trocknen mit Klarlack versiegeln.

Aus alt mach neu!

Halstuch

Mittlerweile sind Tücher so kunstvoll gestaltet, dass man sie auch toll als Wandschmuck nutzen kann. Übrigens: Auch ein Tuch mit einem Blütenmotiv würde gut aussehen. So geht's: Rückwand aus dem Bilderrahmen (vom Flohmarkt) herausnehmen und den Rahmen eventuell im gewünschten Farbton streichen. Das Tuch über die Rückwand spannen und hinten mit Klebeband fixieren. Dann das Ganze wieder in den Bilderrahmen hineinsetzen.

Aus alt mach neu!

Altglas

Wer hätte gedacht, dass aus einfachem Altglas so hübsche Vasen und Schalen werden. Die Struktur ist kinderleicht aufgebracht. So geht's: unterschiedliche Glasgefäße (Flaschen und Schraubgläser) gut reinigen. Mit einem Perlen-Pen (Bastelladen) das moderne Punktemuster auf das Glas setzen und die Flaschen über Nacht trocknen lassen. Zum Schluss die Gefäße mit Buntlack in Gelb und Weiß mehrmals dünn einsprühen. Dabei am besten draußen arbeiten.

Aus alt mach neu!

Holzbrett

Die Spuren der Zeit gehen an diesem Holzbrett auch nicht vorüber. Aber da wir den alten Charme so mögen, haben wir daraus eine Küchenuhr gezaubert. So geht's: mit einem Holzbohrer mittig ein Loch in das Brett bohren. Ein Uhrwerk (Bastelladen) von hinten durch das Loch stecken und vorn die Zeiger montieren. Zum Schluss die Rückwand eines alten Bilderrahmens mit Teppichklebeband auf der Rückseite anbringen, sodass man das Brett aufstellen kann.

Aus alt mach neu!

Blechdose

Hübsche Dosen sind doch viel zu schade zum Wegschmeißen - als Kühlschrankmagnete machen sie sich gern nützlich. So geht's: Alte Metalldosen findet man auf Flohmärkten. Dann einfach Magnete aufkleben - schon halten sie am Kühlschrank.

Aus alt mach neu!

Papierkorb

Schauen Sie mal, wie aus einem Metall-Papierkorb (ca. 30 Euro, www.carmoebel.de) eine Hängelampe wird. So geht's: erst mit einer Drahtschere ein Loch für die Lampenfassung (ca. 32 Euro, www.car-moebel.de) in den Korbboden schneiden. Dann unterschiedliche Baumwollbänder (z. B. von House Doctor) abwechselnd dicht um den Korb wickeln und in regelmäßigen Abständen immer wieder durch die Maschen ziehen. Anfang und Ende der Bänder mit der Hand vernähen.

Aus alt mach neu!

Garderobe

Dieses Betthaupt ist nicht nur gemütlich - es ist auch praktisch. So geht's: Garderobenbrett an der Wand befestigen. Dann für die Kissen Baumwollband (hier je 30 cm) zuschneiden und als Schlaufen an den Kissen festnähen. Haken entsprechend festschrauben und die Kissen anhängen. Auf dem Brett haben Bücher und Deko Platz.

Aus alt mach neu!

Blumentopf

Je ein kleiner Übertopf und ein größerer Untersetzer ergeben diese hübsche Fußschale. So geht's: erst die Tonoberfläche mit Acrylfarbe streichen. Untersetzer mit Heißkleber auf dem umgedrehten Topf befestigen. Besonders niedlich wird es, wenn man noch eine Bordüre mit Doppelklebeband rundherum anbringt und Tortenspitze aus Papier hineinlegt.

Nicht wegwerfen! Hier gilt: Aus alt mach neu...


Veröffentlicht in Wohnidee
Trendy Möbel im Vintage-Look

Damals-Optik

Die Möbel aus den 20er-70er Jahren liegen im Trend! Doch Originale sind teuer. Wir zeigen Ihnen neue Stücke, die den alten Charme aufleben lassen.

Zum Vintage-Stil
Vintage-Look fürs Bad verzaubert

Nostalgie pur

Möbel und Accessoires, die Geschichten erzählen, maritime Töne, die an Urlaub erinnern - Vintage bringt sicher jedes Bad in nostalgische Stimmung.

Zum Vintage-Stil
Die schönsten Shabby-Chic-Blogs

Internet-Lieblinge

Wir zeigen die sechs tollsten Shabby-Chic-Blogs, die Lust auf Einrichten und Dekorieren machen - mit jeweils einem ultimativen Selbermach-Tipp der Blogger.

Zu den Blogs
Den Shabby Chic selber machen

Charme Offensive!

Man muss nicht alles kaufen. Wie Sie einfache Holzmöbel zu echten Shabby Chic-Schmuckstücken verwandeln können, erfahren Sie hier…

Zum Shabby Chic

Noch mehr DIY-Tipps & Vintage-Deko

Weitere Themen
  • Umstyling: Alte Wohn-Schätze mit neuer Funktion

    Hier erhalten Wohnaccessoires eine neue Funktion.

  • Linsensuppe - Hausmannskost neu interpretiert!

    Wir haben den bewährten Klassiker Linsensuppe ganz neu interpretiert!

  • Wie Papier alte Schätze veredelt

    Sieht aus wie gemalt, ist aber nur aufgeklebt. Decoupage heißt diese tolle Technik.

  • Wohnideen: Aus alt mach neu

    Machen Sie aus alten Gegenständen neue Lieblingsstücke.

  • Aus alt mach neu: Verwandlung eines Fensters

    Mit wenig Aufwand verwandeln Sie ausrangierte Fenster in Wanddeko.

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Aufenthalt in den Kitzbüheler Alpen

Gewinnspiel

Wochenende in Kirchberg im Wert von ca. 700 € gewinnen.

Machen Sie mit
Zur Ansicht dieses Videos installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.

Damit Marmelade hübsch aussieht braucht sie niedliche Etiketten.


Noch mehr Deko-Videos
Blumen-Deko im Frühling

Endlich schneefrei!

Sonnige Aussichten mit frühlingsfrischer Blumen-Deko.

Zur Blumen-Deko