• Gewinnspiele
  • Promi-News
  • Partner
    Anzeige: Finanzen.de
  • Produkttest
 WUNDERWEIB » DEKO & WOHNEN » Einrichten & Renovieren » Themen & Stil

Charme-Offensive


Das sind die 30 Geheimnisse des Shabby Chic


Sie wünschen sich ein Zuhause im romantischen Vintage-Flair-Trend? Wir verraten Tricks, mit denen Sie in Ihren vier Wänden stilvoll auf Zeitreise gehen.
Shabby Chic
Foto: PR

Die Schramme an der Kommode, etwas abgeplatzte Farbe – kleine Makel verleihen Möbeln Charisma. Denn diese Unvollkommenheiten erzählen Geschichten, machen die Stücke liebenswert. So bauen wir eine Beziehung zu ihnen auf und haben sie gerne um uns. Vermutlich hat sich der Shabby Chic deshalb zu einem der beliebtesten Einrichtungstrends weltweit entwickelt.

Der Shabby Chic-Stil, dessen Namen die britische Innenarchitektin Rachel Ashwell prägte, vereint scheinbar zufällig Erbstücke mit wertvollen Antiquitäten und Flohmarktfunden. Erlaubt ist, was gefällt und eine Bedeutung für uns hat. Dennoch gibt es einiges zu beachten, um ein harmonisches Ambiente zu gestalten.

Wir haben 30 Ideen zusammengestellt, mit deren Hilfe Sie Ihr Heim im Glanz vergangener Tage erstrahlen lassen. Hoch lebe der Shabby Chic!

FOTOGALERIE

Alles zum Shabby Chic

Tipps rund um den Shabby Chic

Lieblingsstil: Shabby Chic

Eigentlich geht es beim Shabby Chic feminin und anmutig zu. Doch auch hier gilt: Kontraste sorgen für Spannung. Mit rustikalen Werkstattmöbeln, wie z. B. einem rollbaren Metallcontainer, holen Sie sich charakterstarke Helfer ins Haus.

Foto: Car

Gartengestaltung im Shabby Chic

Lieblingsstil: Shabby Chic

Perfektionisten sollten über ihren eigenen Schatten springen. Abblätternde Farbe und abgewetzte Stellen auf Polstern oder Holzoberflächen sind Pflicht beim Shabby Chic. Genau diese kleinen Macken verweisen auf ein bewegtes Vorleben und wecken unser Interesse an einem Einrichtungsgegenstand.

Foto: Farrow & Ball

Neuer Trend Shabby Chic

Lieblingsstil: Shabby Chic

Kleine Dinge runden einen Look ab. Deshalb sollten Sie Accessoires mit Bedacht auswählen. Unser Tipp: Textilien mit zarten Mustern wie pastellfarbenem Vichy-Karo und Nostalgiemotive passen besonders gut.

Foto: Clayre & Eef

Noch mehr Stoff-Ideen

Lieblingsstil: Shabby Chic

Weiß getünchtes Holz bildet eine solide Basis für das Nostalgieambiente beim Shabby Chic. Dabei eignet es sich nicht nur für Schränke, Tische und Böden, sondern macht auch als Wandverkleidung eine tolle Figur.

Foto: Mirabeau

Noch mehr Ideen mit Holz

Lieblingsstil: Shabby Chic

Das auffällige Textildessin Toile de Jouy darf beim Shabby Chic z. B. in Form von Bezugsstoffen eine tragende Rolle übernehmen.

Foto: Mirabeau

Noch mehr Sessel

Lieblingsstil: Shabby Chic

Antike Fliesen, Holzverkleidungen und ein frei stehender Waschtisch mit Marmorbecken – so lautet das Geheimrezept für ein umwerfendes Nostalgiebad. Günstiger, aber fast ebenso wirkungsvoll: bestickte Handtücher mit Spitzenborte, dazu Vasen und Windlichter aus Bauernsilber.

Foto: Mirabeau

Waschtisch selber bauen

Lieblingsstil: Shabby Chic

Der Shabby Chic-Stil muss immer nur blass sein? Keineswegs! Kräftig bunte Flächen dienen wohldosiert als Fixpunkte im hellen Ambiente.

Foto: Impressionen

Mehr Betten

Lieblingsstil: Shabby Chic

Wo Antikes zusammenkommt, besteht die Gefahr, dass das Gesamtbild verstaubt wirkt. Das einfachste Gegenmittel sind Blumen, die jeden Raum mit Leben erfüllen.

Foto: Rivièra Maison

Mehr Blumenideen

Lieblingsstil: Shabby Chic

So überraschend es klingt, folkloristische Elemente ergänzen den Stil perfekt. Damit deren meist kräftige Muster nicht zu dominant werden, stellen Sie sie in zarten Tönen wie Rosé zusammen.

Foto: Riverdale

Mehr Folklore-Muster

Lieblingsstil: Shabby Chic

Man muss nicht alles kaufen. Manchmal kann man auch ganz einfach Holzmöbel in echte Shabby Chic-Schmuckstücke verwandeln.

Foto: Maisons du Monde

Mehr Kommoden

Lieblingsstil: Shabby Chic

Uhren und Zifferblätter im Vintage-Look vermitteln das Gefühl, mit der Vergangenheit in Verbindung zu stehen.

Foto: Bloomingville

Uhr aus alten Wein-Korken

Lieblingsstil: Shabby Chic

Ob für Einkaufslisten oder eine Liebesbotschaft – Tafeln passen in jedes Haus. Wenn Sie die Fläche in einen verschnörkelten Bilderrahmen fassen, sieht diese gleich viel nostalgischer aus und lässt sich einfach an der Wand anbringen.

Foto: Rivièra Maison

Tafelfreuden: Mit Lack und Kreide

Lieblingsstil: Shabby Chic

Tapetenliebhaber dürfen aus der großen Bandbreite an floralen und anderen verspielten Dekoren frei wählen. Sehr schön kommen vor einer tapezierten Wand einfarbige Einzelstücke zur Geltung.

Foto: Elli Popp

Mehr Spiegel

Lieblingsstil: Shabby Chic

Shabby Chic ist mehr als ein Stil – dahinter verbirgt sich ein Lebensgefühl. Und dazu gehört auch, die „guten alten Dinge“ zu schätzen. Nehmen Sie sich Zeit und schreiben Sie wieder einmal einen Brief von Hand, z. B. an einem Klappsekretär. Der Empfänger wird sich sicher freuen!

Foto: Car

Nostalgisch einrichten

Lieblingsstil: Shabby Chic

Außergewöhnliche Schätze gibt es nicht im nächsten Geschäft zu kaufen. Deshalb ist Ihr Einsatz gefragt: Durchforsten Sie das Internet, gehen Sie auf Antikmessen oder besuchen Sie Flohmärkte. Die Mühe wird sich lohnen.

Foto: Bloomingville

Taschen selber nähen

Lieblingsstil: Shabby Chic

Sie möchten die elegante Seite des Shabby Chic hervorlocken? Dann gestalten Sie Einrichtung und Dekoration Ton in Ton, am besten in Weiß und Creme.

Foto: Sanderson

Mehr Ideen in Weiß

Lieblingsstil: Shabby Chic

Kuchenplatte und Spitzendeckchen – Omas beste Stücke veredeln noch heute jede Kaffeetafel. Auch beim Kauf neuer Accessoires orientieren Sie sich einfach an den klassischen Formen.

Foto: Impressionen

Omas Kommode aufhübschen

Lieblingsstil: Shabby Chic

Eine ausrangierte Tür, ein abgenutzter Fensterladen oder ein nutzloser Vogelkäfig – statt übrig gebliebene Stücke zu entsorgen, verhelfen Sie ihnen zu einer zweiten Laufbahn als Deko-Objekt im Shabby Chic-Stil.

Foto: Mirabeau

Aus alt mach neu: Verwandlung eines Fensters

Lieblingsstil: Shabby Chic

Beim Shabby Chic darf es ruhig ein wenig opulenter zugehen. Bedenken Sie aber: Lebhafte Muster oder glamouröse Accessoires wie Goldrahmen brauchen einen ruhigen Gegenpol.

Foto: Elli Popp

Mehr Tapeten

Lieblingsstil: Shabby Chic

Zeigen Sie Ihre Favoriten! Glasglocken, wie man sie bereits früher verwendete, rücken Ihre neueste Errungenschaft vom Flohmarkt, besondere Schmuckstücke oder auch einfach nur Ihr derzeitiges Lieblingsbuch in den Mittelpunkt.

Foto: House Doctor

Die Verwandlung eines Schreibtisches

Lieblingsstil: Shabby Chic

Pastellfarben sind nicht jedermanns Sache. In diesem Fall empfehlen wir die etwas rohere Facette des Shabby Chic: Schwarz, Grau und Creme, Metall, Wolle und naturbelassenes Holz erzeugen zusammen ein bodenständiges Ambiente zum Wohlfühlen.

Foto: Hübsch Interior

Mehr Pastelltöne

Lieblingsstil: Shabby Chic

Was Menschen gefällt, kann auch Tieren zusagen. Ein altes Puppenbett wird mit einem großen Kissen zum Kuschelplatz für Ihre vierbeinigen Lieblinge und entlockt so garantiert jedem Besucher ein Lächeln.

Foto: Clayre & Eef

Die kunstvolle Verwandlung alter Schätze

Lieblingsstil: Shabby Chic

Der Buffetschrank ist Herzstück jeder Vintage- Küche. Er bietet viel Stauraum und die gewünschte Optik. Da er nie aus der Mode kommt, investieren Sie ruhig in ein hochwertiges Exemplar.

Foto: Impressionen

Mehr Küchenideen

Lieblingsstil: Shabby Chic

Kluge Worte und Gedichte haben längst ihren Weg aus Büchern in unsere Wohnzimmer gefunden. In Form von Stickereien oder als Textildruck regen sie uns zum Nachdenken an. Der wunderbare Nebeneffekt: Sie verbreiten romantische Stimmung.

Foto: Riverdale

Romantische Sommertafel

Lieblingsstil: Shabby Chic

Verschenken Sie niemals Raum! Wenn Sie z. B. für Ihr Bad einen Spiegel in einen alten Rahmen setzen, platzieren Sie diesen möglichst weit hinten. So entsteht vorne eine Ablage für Kosmetikutensilien.

Foto: Rivièra Maison

Mehr Badezimmer-Ideen

Lieblingsstil: Shabby Chic

Hüten Sie sich vor Hochglanzfronten und Edelstahlflächen. In eine vom Landhauslook inspirierte Shabby Chic-Küche gehören Holzschränke und ein Spülbecken aus Keramik.

Foto: Impressionen

Die Verwandlung von alter Keramik

Lieblingsstil: Shabby Chic

Blechdosen beherbergen alles – vom Backpulver bis zu den Büroklammern. Entweder Sie kaufen die schmucken Schachteln fertig oder Sie verschönern sie selbst mit nostalgischen Karten und Aufklebern.

Foto: Clayre & Eef

Karte mit Embossing-Muster

Lieblingsstil: Shabby Chic

In Skandinavien oder Großbritannien hat der Shabby Chic eine lange Tradition. Aber auch die französische Variante in Grau und Pudertönen mit viel (Bauern-)Silber bietet Inspiration.

Foto: Lene Bjerre

Britische Tischdeko

Lieblingsstil: Shabby Chic

Für selbst gemachte Tassenkerzen schmelzen Sie eine Mischung aus 30 Prozent Stearin und 70 Prozent Paraffin (Bastelladen) über dem Wasserbad. Stellen Sie einen Docht in die Mitte des Gefäßes und stabilisieren Sie ihn, indem Sie ein Holzstäbchen quer darüberlegen. Mit der Wachsmischung aufgießen und aushärten lassen.

Foto: Helge Eek/Verlag Busse Seewald

Kerzenständer selbermachen

Lieblingsstil: Shabby Chic

So attraktiv können Konservendosen aussehen. Legen Sie ein passendes Stück Rosenpapier darum und befestigen Sie es mit Klebeband. In ihrem neuen Kleid trumpfen die Büchsen als Aufbewahrungsgefäß oder Vase auf.

Fotos: Helge Eek/ Verlag Busse Seewald

Mehr tolle Einrichtungsideen gibt's auch regelmäßig in unserem Newsletter

Noch mehr Ideen zum Thema Wohnberatung für ein schönes Zuhause finden Sie in der aktuellen WOHNIDEE oder unserer Rubrik "Einrichten & Renovieren"


Veröffentlicht in Wohnidee
Tags:  
Mehr Shabby Chic
Neuer Trend Shabby Chic

Es wird pastellig!

Wir trimmen unsere Wohnungen auf alt und lieben es!

Zum Shabby Chic
Gartengestaltung im Shabby Chic

Landpartie

Im Garten zieht der angesagte Shabby Chic in Grün-Weiß ein.

Zur Gartengestaltung
Nostalgisch einrichten

Romantik-Look

Wir kreieren romantische Stimmung im Arbeitszimmer.

Zu den Tipps
Patina leicht gemacht

Neuer Look

Mit Patina werden Garderobe, Hocker und Kommode zu Lieblingsstücken!

Zu den Bastelideen

Mehr zum Thema Renovieren & Einrichten

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Sessel von Tom Tailor gewinnen

Gewinnspiel

Design-Sessel von Tom Tailor im Wert von ca. 800 € gewinnen.

Machen Sie mit
Deko-Ideen: Frühling endlich einlassen!

Zarte Farben

Deko-Ideen: Nach dem langen, kalten Winter sehnt man sich nach zarten Farben.

Deko-Ideen Frühling
Kreative Nähideen für den Frühling

Nach Stich und Faden

Diese Ideen haben den Fröhlichkeits-Faktor.

Zu den Nähideen
Zur Ansicht dieses Videos installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.

Damit Marmelade hübsch aussieht braucht sie niedliche Etiketten.


Noch mehr Deko-Videos

Look-Suche