• Gewinnspiele
  • Promi-News
  • Partner
    Anzeige: Finanzen.de
  • Produkttest
 WUNDERWEIB » DEKO & WOHNEN » Einrichten & Renovieren » Themen & Stil

Die schönsten Blogs rund um den Shabby Chic

Die schönsten Shabby-Chic-Blogs

Aus vereinzelten Stücken, die einfach mit "Vintage" abgestempelt wurden, wurde schnell ein ganzer Trend: Der Shabby-Chic. Der Stil aus Erbstücken, Flohmarkt-Schätzchen und Selbstgemachtem hat viele Liebhaber gefunden. Zahlreiche Blogger, schreiben mittlerweile über schöne Dekoideen, geben Tipps und Anleitungen zum Selbermachen rund um ihren Lieblingsstil. Wir haben alle durchforstet und die schönsten Shabby-Chic-Blogs herausgesucht.

Produktion: Jessica Heinemann

Die schönsten Shabby-Chic-Blogs

Name: Saskia (42) aus Egestorf in der Nordheide (Niedersachsen)

Blog: www.sallys-zuhause.blogspot.de/

Was macht deinen Blog besonders?
"Wenn in dänischen Wohnzeitschriften Häuser oder Wohnungen vorgestellt werden, liest man oft, dass diese „med blink i øjet” eingerichtet sind. Dies bedeutet „mit einem Zwinkern im Auge“ und genauso sehe ich meinen Blog beziehungsweise meinen Einrichtungsstil. Bei mir kann man viel aus unserem Zuhause finden, dass wir ständig verändern. Außerdem stelle ich gerne einfache Rezepte und Bastelsachen vor."

Fazit: Witzige und schöne bunte Ideen rund um den Shabby-Chic!

Die schönsten Shabby-Chic-Blogs

Sallys Tipp:
"Ich dekoriere gerne mit alten Einmachgläsern. Zum Beispiel im Frühjahr mit Frühblühern, im Sommer mit Strandgut (Sand, Glasscherben, Treibholz) oder zu Weihnachten mit rotkarierter Schleife und Stumpenkerzen."

Die schönsten Shabby-Chic-Blogs

Name: Mary Alba (45) aus Volmarstein (Nordrhein-Westfalen)

Blog: www.shabby-homdreams.blogspot.de

Was macht deinen Blog besonders?
"Ich liebe Skandinavien und den damit verbundenen Wohnstil (Shabby-Chic) sowie die Farbe Weiß! Sie inspiriert mich dabei besonders. Dieses Wohngefühl und die dazu gehörigen Accessiores möchte ich in meinem Living-Blog den Lesern näher bringen.

Desweiteren hat mir meine Familie 2010 einen Herzenwunsch mit der Eröffnung eines kleinen Onlineshops erfüllt! Dadurch besuche ich viele Messen in Deutschland und Skandinavien. Ich berichte hier im Blog darüber und meine Leser sind begeistert von den mitgebrachten Fotos."

Fazit: Der Blog lädt zum Träumen und Schwelgen ein. Die schönen Fotos inspirieren zu tollen Ideen zum Selbermachen.

Die schönsten Shabby-Chic-Blogs

Marys Tipp:
"Mein Tipp ist ganz einfach: aus Alt mach Neu! Alten dunklen Möbel ein neues Kleid im Shabby-Chic-Stil verpassen."

Die schönsten Shabby-Chic-Blogs

Name: Sigrid (44) aus Wien (Österreich)

Blog: www.shabbylandhaus.blogspot.de

Warum sollte man deinen Shabby-Chic Blog lesen?
"Um Ideen und Inspirationen zu bekommen. Viele trauen sich an Weiß nicht heran - ich zeige, dass es gar nicht schwer ist, mit der Farbe umzugehen. Und wer doch Respekt hat, findet in meinem Laden Wohnaccessoires und Möbel im Shabby-Chic."

Fazit: Liebevolle Bilder und tolle Do-it-yourself-Ideen.

Die schönsten Shabby-Chic-Blogs

Sigrids Tipp:
"Ich sage immer: Keine Scheu vor braunen Möbeln. Mit Schleifpapier und Farbe kann aus jedem hässlichen Teil ein Unikat werden. Und wenn es nicht so genau und exakt wird, dann ist es gut. Dann ist es Shabby!"

Die schönsten Shabby-Chic-Blogs

Name: Nicole (34) aus Friedberg (Bayern)

Blog: www.shabbychicandvintage.blogspot.de

Warum sollte man deinen Living-Blog lesen?
"Weil ich auf meinem Blog zeigen möchte, wie auch mit kleinen Veränderungen und einfachen Dingen ein kleines bisschen mehr Shabby Chic ins Haus einziehen kann und weil es bei mir nicht immer nur um den einen Stil geht, sondern um vieles mehr."

Fazit: Die allerschönsten Ideen zum Selbermachen.

Die schönsten Shabby-Chic-Blogs

Nicoles Tipps:
1. Bilderrahmen mit Stempelmotiven oder gepressten Blumen zieren.

So geht's: Blumen bzw. Stempelmotive nach Wahl aussuchen, Blumen pressen und in Shabby Rahmen geben – fertig. Falls keine Rahmen im Shabby Look vorhanden sind, kann man alte Rahmen mit weißem Acryllack streichen.

2. Ein Kerzenhalter aus Paketschnur

3. Ein altes Holzbrett mit Tafellack streichen, trocknen lassen und anschließend mit Kreide bzw. Kreidemarker nach Lust und Laune beschriften.

Die schönsten Shabby-Chic-Blogs

Name: Frank (48) und Jaqueline (46) aus Angermünde (Brandenburg)

Blog: www.princessgreeneye.blogspot.de

Was macht deinen Blog besonders?
"Wir haben den Blog ursprünglich mal als ,virtuelles Tagebuch' vor gut zwei Jahren begonnen. Weil wir gerne unser Leben und auch unser Schaffen rund um den, von uns auch gelebten, Shabby-Chic dokumentieren wollten – mehr für uns als für andere. Daraus hat sich mittlerweile ein sehr beliebter Blog mit jetzt nahezu 600 weltweiten Lesern. Wir versuchen aus unseren privaten Lebensbereichen zu berichten, aber auch zu zeigen, dass man aus ganz alltäglichen Dingen und mit wenig Aufwand schöne Dekorationen ,zaubern' kann. Auch wie sich unsere eigenen Wohnbereiche immer wieder mal verändern, zeigen wir in unserem Blog. Hinzu kommen dann Berichte von unseren Fahrten – vor allem, wenn wir im Ausland unsere Ware einkaufen. Und auch unsere Umgebung möchten wir auf unserem Blog zeigen und bekannter machen. Also eine ganz bunte Mischung – es wird nie langweilig."

Fazit: Sehr umfangreich und mit viel Liebe zum Detail.

Die schönsten Shabby-Chic -Blogs

Frank und Jacquelines Tipp:
Zu Ostern hatten wir antike Masse-Schafe an Draht befestigt und ebenso Ostereier an knorrige Wallnusszweige gehängt. Zur Weihnachtszeit werden es alte Zinnsoldaten auf Pferden sein.

Die schönsten Shabby-Chic -Blogs

Name: Katrin (42) aus Lörrach (Baden-Württemberg)

Blog: frkshabbychic.blogspot.com

Was macht für Dich den Shabby-Chic-Stil aus?

Nur alleine alte Möbel aufzuarbeiten reicht meiner Meinung nicht. Stilfusionen und Materialmix, sowie die Mischung aus alt und neu bringen eine ganz persönliche Note. Genauso werden von mir viele Flohmarktfunde zweckentfremdet.

Die schönsten Shabby-Chic-Blogs

Katrins Tipp:

"Ich liebe es, alte Dinge zu retten und zu restaurieren. Ich schleife die Möbel ab, streiche sie dann mattweiß und nehme zum Schluß nochmals das Schleifpapier, um dem Möbelstück den perfekten Shabby Style zu verleihen. Bei Bedarf wechsle ich auch die Beschläge und Knäufe aus. Fortgeschrittene dürfen sich auch gerne an eine Farbmischung aus Grau und Umbragrün trauen. Diese wird mit dem Pinsel aufgetragen, das Ergebnis ist eine traumhafte Patina."

Tags:   Deko |  shabby chic |  Einrichtungsideen |  Blogs

Die schönsten Shabby-Chic-Blog


Veröffentlicht in Wohnidee
Mehr Blogs und DIY-Ideen
Diese Living-Blogs müssen Sie kennen

Unsere Top 10

Wir zeigen 10 tolle Blogs, die Lust auf mehr machen.

Zu den Blogs
Näh- & Basteltipps von Selbermachern

Fünf-Minuten-Ideen

Fünf-Minuten-Ideen zum Nachmachen.

Zu den Basteltipps
Italienische Dekoration zum Selbermachen

Bella Italia!

Hier finden Sie tolle Dekoration für einen italienischen Abend.

Zur Dekoration
Küchendeko zum Selbermachen

Tipps der Redaktion

Hübsche Ideen zusammengestellt.

Zur Küchendeko
Weitere Themen
  • Tipps rund um den Shabby Chic

    So holen Sie sich den Vintage-Flair nach Hause.

  • Gartengestaltung im Shabby Chic

    Im Garten zieht der angesagte Shabby Chic in Grün-Weiß ein.

  • Neuer Trend Shabby Chic

    Wir trimmen unsere Wohnungen auf alt und lieben es!

  • Romantische Wohnideen im Shabby Chic

    Romantische Wohnideen im Shabby Chic.

  • Im Stil von früher - urbaner Shabby Chic

    Diese Dinge verlieren niemals ihre Schönheit!

Kommentare: Schreiben Sie uns Ihre Meinung!

Sessel von Tom Tailor gewinnen

Gewinnspiel

Design-Sessel von Tom Tailor im Wert von ca. 800 € gewinnen.

Machen Sie mit
Deko-Ideen: Frühling endlich einlassen!

Zarte Farben

Deko-Ideen: Nach dem langen, kalten Winter sehnt man sich nach zarten Farben.

Deko-Ideen Frühling
Kreative Nähideen für den Frühling

Nach Stich und Faden

Diese Ideen haben den Fröhlichkeits-Faktor.

Zu den Nähideen
Zur Ansicht dieses Videos installieren Sie bitte den Adobe Flash Player.

Damit Marmelade hübsch aussieht braucht sie niedliche Etiketten.


Noch mehr Deko-Videos

Look-Suche