Denim-Teile für jede Figur: Diese Jeans-Looks stehen Ihnen wirklich!

denim jeans teile welche passen figur
Tunika, ca. 70 Euro, kaffe über Impressionen
Foto: Impressionen

Welches Jeans-Teil passt zu mir?

Im Frühling sind Denim-Teile wieder absolut angesagt und begeistern uns mit ihrer Lässigkeit. Doch kann ich wirklich ein Blusenkleid aus Jeans tragen? Oder einen Jeans-Minirock? Wir klären auf...

Welches Denim-Teil steht mir am besten? Hier kommen Tipps, welcher Jeans-Look am besten zu Ihrer "Problemzone" passt, und wovon Sie lieber die Finger lassen sollten...

Sie haben einen kleinen Busen

Jeansblusen sind 2015 wieder absolut im Trend. Der Trick für mehr Busen? Brusttaschen sind bei den Blusen nicht nur ein schöner Hingucker, sie zaubern auch dort mehr, wo die Natur wenig Oberweite gegeben hat. Wer allerdings eine sehr große Brust lieber kaschieren will, sollte unbedingt zu Modellen ohne Taschen greifen, sonst trägt's zu doll auf. Styling-Tipp: Jeansblusen passen sehr gut zu Stoffhosen oder schwarzen Jeans. Vorsicht bei ebenfalls baluen Hosen, das kann schnell komsich aussehen.

Sie sind groß und schlank

Frauen, die größer als 1,70 m sind, haben's gut. Sie können problemlos die tollen Midi- und Maxiröcke aus Jeans tragen. Lassen Sie lieber die Finger von solchen Denim-Teilen, wenn Sie kleiner sind. Der boden- oder wadenlange Rock wirkt sonst nicht optimal proportioniert und kann Sie kleiner und gedrungener wirken lassen. Styling-Tipp: Besonders gut stehen einem Maxirock 2015 flache Stiefeletten oder Sandalen - je nach Wetterlage.

Sie sind rundum mollig

Den Parka in lässigem Oliv kennen wir bereits aus den vergangenen Jahren. Jetzt zeigt sich das Allround-Talent auch in Denim-Blue. Der integrierte Taillenzug macht eine schöne Silhouette und zaubert Taille. Die weite Form ist perfekt für alle Größen, lässt aber auch ein paar Pfunde zuviel verschwinden. Styling-Tipp: Optisch passt der Parka zu fast allen Looks. Nur schick, kann er eben nicht...Trotzdem: Daumen hoch!

Sie haben kaum Taille

Vermutlich gehören Sie zu den sportlichen Typen, die aber eben wenig weibliche Kurven haben. Ihnen stehen besonders Jeansröcke gut, die an den Hüften geschnittene Falten haben. Sie zaubern mehr Becken und machen daher eine tolle Figur an Ihnen. Styling-Tipp: Ob leichter Pullover, Shirt oder Bluse, am besten stecken Sie alles oder zumindest einen Teil in den Bund.

Sie haben kräftige Hüften

Mit Jeanskleidern können Sie im Frühling wunderbar breite Hüften kaschieren. Ein Hemdblusenkleid besteht meist aus superleichtem Stoff und fällt daher schön hinunter. Wichtig beim Styling: Achten Sie darauf, dass das Modell einen Gürtel oder ähnliches hat. So zaubern Sie eine schöne Taille und die Hüften werden dezent kaschiert.

Sie haben einen kurzen Oberkörper

Wer einen kurzen Oberkörper im Verhältnis zur Körpergröße hat, greift idealerweise zu Overalls oder Jumpsuits aus Jeans, die strecken optisch obenherum in die Länge. Styling-Tipp: Besonders entspannt wird der Look mit hochgekrämpelten Ärmeln und Tunnelzug für eine optische Taille.

Sie haben kräftige Beine

Jetzt wird's lässig! Frauen mit kräftigen Beinen greifen zu Joggingshosen im Denim-Look, denn diese lassen sich superbequem tragen und schmeicheln der Figur. Kleiner Problemzonen werden durch den beinumspielenden Stoff geschickt kaschiert. Styling-Tipp: Lässig wird's mit Shirt oder Kapuzenpulli. Alltagstauglicher können Sie eine Jogginghose stylen, wenn edlere Teile, wie Bluse, Perlenschmuck oder Blazer dazu kommen.

Kategorien: