Der absolute Insidertipp: Wenn du das jeden Tag machst, bleibt deine Figur super

kayla insidertipp wasser trinken

Foto: iStock

Kayla Itsines

Fitness-Expertin Kayla Itsines verrät dir hier, wie du mit einem einfachen Trick deine Figur hälst

Bist du bereit für diesen Tipp? Um deinen Körper fit und gesund zu halten, musst du jeden einzelnen Tag Wasser trinken. Der menschliche Körper kann mehrere Wochen ohne Essen auskommen, aber nur ein paar Tage ohne Wasser. Obwohl es so wichtig für unseren Körper ist, wird dieser Aspekt der Gesundheit regelmäßig übersehen.

Dein Körper besteht zu 50-70 % aus Wasser und praktisch jede Zelle, jedes Gewebe und jedes Organ in deinem Körper braucht Wasser, um richtig zu funktionieren. Hier sind gerade einmal drei Gründe, warum es so wichtig ist, Wasser zu trinken:

1. Wasser vermindert Ermüdung

Ermüdung kann eines der ersten Zeichen von Wassermangel (Dehydration) sein. Das liegt daran, dass zu wenig Wasser in deinem Körper zu einem Rückgang der Menge an Blut führt. Und das kann wieder dazu führen, dass dein Herz härter arbeiten muss, um dein Blut durch den Körper zu pumpen. Wasser hilft deinem Körper wichtige Nährstoffe wie Elektrolyte zu liefern. Zusammengefasst: Es ist wichtig genug zu trinken, damit dein Körper normal funktioniert.

2. Wasser hilft bei einer gesunden Verdauung

Genug zu trinken kann bei einer gesunden Verdauung helfen. Wasser (zusammen mit Ballaststoffen) hilft deinem Körper dabei, Essen durch das Verdauungssystem zu bewegen.

3. Wasser ist der natürliche Entgifter deines Körpers

Wasser hilft deinem Körper ihn nicht nur mit Nährstoffen zu beliefern, es hilft ihm auch dabei, Gifte und Abfallprodukte aus den Zellen zu entfernen. Nur so können diese von deinem Körper ausgeschieden werden.

Es ist wie bei so vielen Dingen: Die benötigte Wassermenge unterscheidet sich von Mensch zu Mensch. Grundsätzlich wird eine Tagesmenge von acht Gläsern am Tag empfohlen. Aber das kann sehr von deinem Gewicht, deiner Größe, dem Wetter und deinem Trainingsniveau abhängen. Es ist sehr leicht, Durst mit Hunger zu verwechseln - beide Signale kommen von dem gleichen Teil des Gehirns. Sowohl Hunger als auch Durst haben ähnliche Symptome, wie z.B. Müdigkeit oder ein Schwäche- und Schwindelgefühl. Um diese Symptome und ein Überessen zu vermeiden, musst du auf die Signale deines Körpers hören. Bevor du das nächste Mal etwas isst, trinke erst einmal ein Glas Wasser. Wenn du dann immer noch hungrig bist, dann darfst du etwas essen.

Wasser ist naturrein und frei von Zucker, Koffein, Zusatzstoffen, Kalorien und künstlichen Farbstoffen. Obwohl Wasser der Hauptbestandteil vieler aromatisierte Getränke ist, besitzen diese oft leere Kalorien, die dich womöglich davon abhalten, deine Gesundheits- und Fitnessziele zu erreichen. Der Verzehr von künstlichen Getränken, wie z.B. Soft- und Energy-Drinks, kann zu einem rasanten Anstieg und Abfall deines Blutzuckerspiegels führen. Und das kann dich wiederum müde und muffelig machen - deinen Appetit auf Süßes steigern. Eine einzelne Dose eines Softdrinks kann unter Umständen zehn Teelöffel Zucker enthalten. Versuche deshalb diese stark zucker- und kalorienhaltigen Getränke durch Wasser zu ersetzen. Wenn du ein wenig Geschmack möchtest, dann versuche deinem Wasser ein Paar Früchte hinzuzufügen. Meine Lieblingszutat für mein Wasser ist Gurke. Aber andere großartige Zutaten sind Orange, Zitrone, Kiwi, Erdbeere oder eine Kombination davon.

Leider sind es nicht nur Softdrinks, die diese fiesen Stoffe enthalten. Auch Fruchtsäfte können Zucker oder Aromastoffe enthalten. Ich empfehle daher, die Verpackungshinweise zu lesen und nur die Säfte zu wählen, die zu 100 % natürlich sind. Oder du machst dir deine eigenen Säfte direkt zu Hause.

Ich glaube, dass Wasser deine erste Wahl für die Flüssigkeitszufuhr (Hydration) sein sollte. Nicht nur dein Körper braucht Wasser, um richtig zu funktionieren. Wasser kann auch verhindern, dass du zu viel isst. Es fördert außerdem gesunde Haut und Haare. Und hilft dir dabei, deine Gesundheits- und Fitnessziele zu erreichen. Ich setze mir gerne über den Tag verteilt eigene Wasserziele. Das kann z.B. sein, dass ich drei Flaschen Wasser trinke, bevor ich nach Hause komme. Sich selbst kleine Herausforderungen zu setzen kann helfen, eine gleichmäßige Routine zu entwickeln, Wasser zu trinken. Denke daran zu rehydrieren, nicht zu dehydrieren.

Kategorien: