Der dickste Mann Großbritanniens ist gestorben

dickster mann englands tot

Foto: Tsuji / iStock

Carl Thompson, der dickste Mann Großbritanniens, wurde nur 33 Jahre alt

Er wog zum Zeitpunkt seines Todes über 400 Kilogramm. Wie konnte es soweit kommen, dass der 33-jährige Carl Thompson Großbritanniens dickster Mann wurde?

Wie Kent Online berichtet, ist gestern Carl Thompson gestorben. Der 33-jährige erreichte traurige Berühmtheit als dickster Mann Großbritanniens. Er starb in seiner Wohnung in Dover.

Ein Nachbar berichtete dem Online Magazin, dass Polizei und Feuerwehr mehrere Stunden brauchten, um den Leichnam aus der Wohnung zu holen.

Die Polizei bestätigte, dass sie den Tod von Carl Thompson, trotz seines jungen Alters, nicht für verdächtig halten. Er wog zum Zeitpunkt seines Todes 65 stones, das sind umgerechnet 412,75 Kilogramm.

Ärzte hatten Thompson bereits gewarnt, er müsse mindetens 285 Kilogramm verlieren, sonst würde er sterben. Doch er nahm nicht ab. Er bat sogar öffentlich um Hilfe, um zu seinem Wunschgewicht von 127 Kilogramm zu erreichen.

Zu Lebzeiten beschrieb Thompson sich selbst als Fresssüchtig. Selbst als drei- oder vierjähriges Kind sei er nachts runter in die Küche gegangen und hätte den Kühlschränk und die Schränke geplündert. Als Erwachsener aß er etwa 10.000 Kalorien am Tag.

Im Mai sagte er öffentlich: "Esst nicht so viel Junk-Food oder ihr endet wie ich!"

Und die Art, wie er endete, ist wirklich traurig: Der Mann mit dem Titel "Dickster Mann Großbritanniens" lebte allein in seiner Wohnung. Er selbst konnte sich kaum noch bewegen, er hatte seine Wohnung seit über einem Jahr nicht mehr verlassen. Zweimal am Tag kamen Pfleger, um sich um ihn zu kümmern.

***

Auch interessant:

Unglaubliche Verwandlung: Claire nimmt 40 kg ab

Sportmuffel Kristin nimmt 35 kg ab und läuft heute Marathon

Kategorien: